Endlich: Meghan Markle (36) und Prinz Harry (33) haben sich verlobt! Diese frohe Botschaft überbrachte vor wenigen Stunden der Kensington Palace in London. Schon im Frühjahr 2018 wird das schöne Paar vor den Traualtar schreiten. Doch nun die nächste Überraschung: Meghan sollte ursprünglich den berühmten blauen Saphir-Ring von Prinzessin Diana (✝36) bekommen!

Als Prinz William seine Verlobung mit Ehefrau Kate Middleton (35) im Jahr 2010 bekannt machte, bekam die Herzogin den wertvollen Ring der verstorbenen Prinzessin. Ein Insider verriet der Daily Star jetzt allerdings, dass der Saphir nicht immer für Williams Frau bestimmt war! Nach dem tragischen Tod von Prinzessin Diana 1997 entschieden die Brüder, einige Schmuckstücke ihrer Mutter zu behalten. "William hat sich die Cartier-Uhr seiner Mutter ausgesucht und Harry hat ihren Saphir- und Diamant-Verlobungsring ausgewählt", so die Quelle. Im Falle einer Verlobung hätte somit eigentlich Meghan den Ring bekommen sollen!

Harry hatte den Edelstein jedoch für seinen großen Bruders geopfert, damit William ihn seiner Braut Kate schenken konnte. Was für eine wundervolle Geste! Das bedeutet allerdings auch, dass die "Suits"-Schauspielerin wohl oder übel leer ausging. Traurig muss Meghan aber ganz sicher nicht sein: Bestimmt hatte Harry einen ähnlich schönen Ring für seine Liebste!

Prinzessin Diana im Hilton Hotel in LondonJOHNNY EGGITT/AFP/Getty Images
Prinzessin Diana im Hilton Hotel in London
Meghan Markle und Prinz Harry bei einem Rollstuhl-TennismatchChris Jackson/Getty Images
Meghan Markle und Prinz Harry bei einem Rollstuhl-Tennismatch
Herzogin Kate (links) und Meghan MarkleGetty Images Europe; WENN.com
Herzogin Kate (links) und Meghan Markle
Soll Herzogin Kate ihren Ring an Meghan Markle weitergeben?2003 Stimmen
1749
Nein, er gehört jetzt ihr! Ein Geschenk kann man nicht zurückgeben – da hat Meghan schlicht Pech gehabt.
254
Ja, das wäre eine schöne Geste!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de