Lag es an ihrem gemeinsamen Film? Erst vor ein paar Tagen kam raus, dass Jennifer Lawrence (27) und der Regisseur Darren Aronofsky (48) schon seit Wochen getrennt sein sollen. Im September ging das Paar noch gemeinsam auf Promo-Tour für den Thriller "Mother". Jetzt verrät J. Law, dass sie schon während der Reise ziemlich angenervt von ihrem Ex war.

Bei dem 21 Jahre älteren Ex-Lover der Schauspielerin drehte sich alles um das Filmprojekt – auch nach ihren Werbeauftritten fand Aronofskys kein anderes Thema. Das verriet die 27-Jährige jetzt in einem Gespräch mit Adam Sandler (51) für die Interviewreihe Variety's Actors on Actors. "Ich habe es verstanden, es ist sein Baby, er schrieb es, [...], er produzierte es. Also war ich doppelt verpflichtet, eine unterstützende Partnerin zu sein." Klingt fast so, als fühlte sich die Beauty auch im echten Leben an ihre Filmrolle erinnert: Sie spielte eine Frau, die nur für die Kunst ihres Mannes lebt und daran zerbricht. Im Gegensatz zum Leinwand-Charakter hat die X-Men-Darstellerin aber eine eigene Karriere und ist völlig unabhängig.

Nach so viel Arbeits- und Beziehungsstress kommt der hübschen Schauspielerin ihre bereits angekündigte Auszeit vom Filmbiz wohl gerade recht. Jüngst offenbarte sie ihre Ideen für die geplante Pause: Sie möchte einen eigenen Bauernhof betreiben und sich für Wohltätigkeitsorganisationen einsetzen.

Jennifer Lawrence und Darren Aronofsky bei der Premiere zu dem Film "Mother!" in New YorkPhoto Image Press/ Splash News
Jennifer Lawrence und Darren Aronofsky bei der Premiere zu dem Film "Mother!" in New York
Jennifer Lawrence bei der "Mother!"-Premiere während der Filmfestspiele in VenedigVittorio Zunino Celotto/Getty Images
Jennifer Lawrence bei der "Mother!"-Premiere während der Filmfestspiele in Venedig
Jennifer Lawrence bei der britischen "Mother!"-Premiere in LondonTim P. Whitby/Getty Images
Jennifer Lawrence bei der britischen "Mother!"-Premiere in London
Glaubt ihr es schadet einer Beziehung, wenn man Berufliches und Privates nicht trennt?788 Stimmen
622
Ja, dann geht es ständig nur um den Job und es bleibt keine Zeit für andere Themen!
166
Nein, hinter einer Trennung steckt immer mehr als nur ein gemeinsamer Job!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de