Ist die Matchmakerin jetzt enttarnt? Im Verlobungs-Interview verrieten Meghan Markle (36) und Prinz Harry (33), dass eine gemeinsame Freundin sie einander vorgestellt habe. Allerdings wollte das verliebte Paar nicht preisgeben, um wen es sich bei der Kupplerin handelte. Nun wollen die britischen Medien wissen: Die 33-jährige Violet von Westenholz hat den Grundstein der royalen Liebesgeschichte gelegt!

Violets Vater ist ein ehemaliger Olympia-Teilnehmer im Skilaufen und ein enger Freund von Prinz Charles. Aus diesem Grund würden sie und Harry sich schon kennen, seit sie Teenager sind, das berichtete der Daily Telegraph. Auch mit Meghan sei die PR-Direktorin eines bekannten Luxus-Modelabels befreundet. Die beiden seien gemeinsam in Wimbledon gesehen worden – nur wenige Tage, nachdem Violet die jetzigen Verlobten vorgestellt haben soll.

Sie streite jedoch ab, die royale Verkupplerin gewesen zu sein: "Ich überlasse es lieber anderen Leuten zu sagen, wer es ist." Sie sei jedoch sehr glücklich für die beiden, denn sie würden toll zusammenpassen. Zuerst war darüber spekuliert worden, dass es sich bei der Kupplerin um "Made In Chelsea"-Star Millie Mackintosh (28) oder Modedesignerin Misha Nonoo gehandelt haben könnte.

Violet von WestenholzThe Picture Library
Violet von Westenholz
Prinz Harry und Meghan Markle in den Sunken GardensDaniel Leal-Olivas/AFP/Getty Images
Prinz Harry und Meghan Markle in den Sunken Gardens
Prinz Harry und Meghan Markle bei ihrem Verlobungs-FotoshootingDaniel Leal-Olivas/AFP/Getty Images
Prinz Harry und Meghan Markle bei ihrem Verlobungs-Fotoshooting
Glaubt ihr, dass es Violet war, die Meghan und Harry verkuppelt hat?505 Stimmen
236
Ja, sie war es bestimmt!
269
Nein, wieso sollte sie es sonst abstreiten?


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de