In wenigen Tagen geht es für Jennifer Hudson (36) wieder vor Gericht. Die Sängerin befindet sich zurzeit in einem erbitterten Sorgerechtsstreit mit ihrem Langzeitverlobten David Otunga (37). Sie hatte kurzzeitig sogar ein Kontaktverbot zwischen ihrem Ex und dem gemeinsamen Sohn David Jr. (8) erwirken lassen. Jetzt musste die Oscar-Gewinnerin aber einen herben Rückschlag im Kampf um ihr Kind einstecken: Ihr Sohn bettelte darum, bei seinem Vater bleiben zu dürfen!

Nachdem die frühere Kontaktsperre aufgehoben wurde, durfte der Achtjährige Thanksgiving wieder bei seinem Papa verbringen. Die Wiedersehensfreude war dabei offensichtlich so groß, dass der Kleine den Besuch gar nicht enden lassen wollte. Wie ein Insider dem Magazin Radar Online mitteilte, hätten Vater und Sohn "wunderbare Feiertage" miteinander verbracht. "David und sein Sohn waren so traurig, dass er wieder zurück zu seiner Mutter musste und David Jr. wollte nicht gehen. Er hat darum gebettelt bei seinem Papa zu bleiben", hieß es.

Vor der Trennung hatte sich in erster Linie der Vater um den gemeinsamen Sohn gekümmert. Jennifer war nämlich für ihre Karriere – vor allem für ihre Arbeit bei The Voice – oft unterwegs gewesen.

Jennifer Hudson bei der ITV Gala 2017JRP/WENN
Jennifer Hudson bei der ITV Gala 2017
Jennifer Hudson und David Otunga bei den People's Choice Awards 2014Christopher Polk/Getty Images
Jennifer Hudson und David Otunga bei den People's Choice Awards 2014
Jennifer Hudson bei einem Pressetermin für "The Voice UK"Steve Searle/WENN
Jennifer Hudson bei einem Pressetermin für "The Voice UK"


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de