Echtes Blut vor laufenden Kameras! Ein Post des schwedischen Schauspielers Alexander Skarsgard (41) ließ kürzlich vermuten, er sei seit dem Film True Blood wohl etwas zu sehr mit seiner Vampir-Rolle verschmolzen: Blut rann aus seiner Hand, von der er ein Foto auf einem seiner Instagram-Accounts veröffnete. Die Fleischwunde hatte er sich an Thanksgiving zugezogen. Allerdings ist ihm kein Maleur beim Aufschneiden des Truthahns passiert – die tiefe Wunde stammte von einem Unfall während der Dreharbeiten!

In einem im Gespräch mit ET Canada schilderte Alex, wie er beim Dreh einer Filmszene für "The Hummingbird Project" zu der tiefen Fleischwunde kam: "Es war eisig und ich rannte um ein Auto herum und rutschte aus. Und um mich aufzufangen, streckte ich die Hand raus, aber etwas ragte aus der Stoßstange des Lastwagens heraus. Und ich habe mir gewissermaßen meinen Daumen gepierct." Dass er sich eine schwere Verletzung zugezogen habe, sei dem TV-Star erst aufgefallen, als nach dem Szenendreh das viele Blut zu seinen Füßen bemerkt habe. Anschließend sei die Wunde mit ein paar Stichen genäht worden. Als der Journalist ihn einen harten Typen nannte, witzelte Alex: "Ich habe ein bisschen geweint."

Für die Filmrolle scheint der 41-Jährige nicht nur seine körperliche Unversehrtheit zu riskieren, sondern auch drastische Veränderungen seines Äußeren in Kauf zu nehmen. Bevor seine Hand während der Dreharbeiten dran glauben musste, wurde die Frisur des Hollywood-Hotties passend geschnitten – von seinem dichten Blondschopf blieb nur eine Halbglatze übrig.

Alexander Skarsgards verletzte HandInstagram / rexdanger
Alexander Skarsgards verletzte Hand
Alexander Skarsgard in einer Szene von "The Legend of Tarzan"WENN
Alexander Skarsgard in einer Szene von "The Legend of Tarzan"
Alexander Skarsgard bei der Eröffnung einer Louis Vuitton-AusstellungNicholas Hunt / Getty Images
Alexander Skarsgard bei der Eröffnung einer Louis Vuitton-Ausstellung
Was meint ihr, gibt Alexander Skarsgard etwas zu viel für seine Filmrollen?246 Stimmen
74
Ja klar, er sollte besser auf sich und seinen Körper achten
172
Nein Quatsch. Das ist nun mal das Berufsrisiko


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de