Seit 25 Jahren ist Jo Gerner (Wolfgang Bahro, 57) der Intrigant bei GZSZ. Zahlreiche skrupellose Taten gehen auf das Konto des Anwalts. Zuletzt sorgte er dafür, dass der neue Freund seiner Enkeltochter Sunny (Valentina Pahde, 23) gegen seinen Willen in die Psychiatrie eingewiesen wurde. Seitdem wollen Chris (Eric Stehfest, 28) und seine Liebste ihm dieses Verbrechen nachweisen – ohne Erfolg. Jetzt hat Sunny jedoch einen neuen Plan!

Mit einem Brief von einem Klinikarzt scheint das frischgebackene Liebespaar endlich die nötigen Beweise in der Hand zu haben, um gegen Gerner vorgehen zu können. Aber der Anwalt weiß genau, dass das Schriftstück vor Gericht ohne Unterschrift nicht ausreichen wird. Als Sunny ihm ihren neuen Racheplan präsentiert, stockt ihrem Großvater der Atem. Sie will das Schuldeingeständnis in einer Zeitung veröffentlichen und der Welt somit das wahre Gesicht ihres Opas zeigen.

Wolfgang Bahro findet übrigens, dass Sunny (44) überreagiert. "Ich muss auch von meinem Standpunkt aus sagen: 'So schlimm war es ja gar nicht. Mein Gott, da hat er schon viel, viel schlimmere Sachen gemacht", erklärte der Soapstar gegenüber Promiflash.

Wolfgang Bahro als Jo Gerner bei GZSZMG RTL D / Sebastian Geyer
Wolfgang Bahro als Jo Gerner bei GZSZ
Jo Gerner (Wolfgang Bahro) und Sunny (Valentina Pahde)MG RTL D / Rolf Baumgartner
Jo Gerner (Wolfgang Bahro) und Sunny (Valentina Pahde)
Valentina Pahde alias Sunny GernerRTL
Valentina Pahde alias Sunny Gerner
Was haltet ihr von Sunnys Racheaktion?1141 Stimmen
812
Ich finde es richtig! Jo Gerner darf auch nicht mit allem durchkommen.
329
Übertrieben. Der Anwalt hat ja wohl wirklich schon viel Schlimmeres angerichtet!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de