Seit Monaten wurde spekuliert, in dieser Woche kam endlich die freudige Nachricht: Prinz Harry (33) und Meghan Markle (36) werden heiraten! Obwohl die Schauspielerin als geschiedene Frau nicht unbedingt der Idealvorstellung einer königlichen Braut entspricht, hielt der Prinz sich bei seinem Heiratsantrag ganz traditionsbewusst an die royale Etikette: Er bat sowohl Meghans Vater als auch ihre Mutter um Erlaubnis – und das schon vor Monaten!

Bereits im September hatte Harry seine zukünftige Schwiegermutter Doria Ragland bei der Abschlusszeremonie der Invictus Games kennengelernt. Wie die Zeitung Daily Mail berichtet, soll der royale Rotschopf damals direkt die Chance genutzt und die Yogalehrerin um die Hand seiner heutigen Verlobten gebeten haben. Den Vater seiner Angebeteten Thomas Markle soll der 33-Jährige bisher noch nicht persönlich getroffen haben. Dennoch habe Harry vor seinem eigentlichen Antrag auch bei ihm angerufen und um sein Einverständnis gebeten, heißt es.

Die Eltern der schönen Brünetten hatten dem Paar bereits kurz nach der Verlobungsbekanntgabe öffentlich gratuliert. Zum Rest ihrer Familie hat die Suits-Darstellerin ein angespannteres Verhältnis. Was haltet ihr davon, dass Harry sich vor dem Antrag noch die Erlaubnis von Meghans Eltern geholt hat? Stimmt ab!

Doria Ragland und ihre Tochter Meghan Markle bei den "Invictus Games" 2017Geoff Robins/AFP/Getty Images
Doria Ragland und ihre Tochter Meghan Markle bei den "Invictus Games" 2017
Prinz Harry und Meghan Markle in den Sunken GardensChris Jackson/Getty Images
Prinz Harry und Meghan Markle in den Sunken Gardens
Thomas Markle Sr. mit seiner Tochter Meghan MarkleInstagram / meghanmarkle
Thomas Markle Sr. mit seiner Tochter Meghan Markle
Was haltet ihr davon, dass Harry sich vor dem Antrag noch die Erlaubnis von Meghans Eltern geholt hat?1238 Stimmen
1166
Total romantisch! So was macht ja heute kaum noch jemand!
72
Unsinnig! Das ist doch eine total veraltete Tradition!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de