Rihannas (29) Heimatland Barbados ehrt die weltberühmte Sängerin jetzt auf eine ganz besondere Weise: Die Straße, in der sie aufwächst, heißt jetzt nämlich nicht länger Westbury Road, sondern Rihanna Drive! Zeitgleich zur Namenseinweihung, feiert der Karneval verrückte Inselstaat im Atlantik am 30. November seinen 51. Unabhängigkeitstag – dementsprechend ausschweifend fällt auch die anschließende Party aus. “Willkommen auf dem Rihanna Drive. Meiner Heimat. Mein ganzes Leben wurde auf dieser einen Straße geformt. Ich war nur ein kleines Mädchen, das es liebte, mit dem Fahrrad zu fahren und barfuß durch die Gegend zu laufen, aber ich hatte große Träume. Träume, die hier geboren und realisiert wurden", wird die "Umbrella"-Interpretin auf einer Tafel in dem Straßenzug zitiert.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de