Das Dschungeldrama geht weiter. Im März war Nathalie Volks (20) Mutter Viktoria wegen eines unrichtigen Gesundheitszeugnisses zu einer Geldstrafe von 9.800 Euro verurteilt worden. Ein Urteil, das die Brünette nicht einfach hinnehmen wollte: Sie reichte Berufung ein und muss bald wieder vor Gericht!

Nathalie VolkRTL / Stefan Gregorowius
Nathalie Volk

Wie die Gala berichtet, soll ihr Prozess nach einem eigens gestellten Antrag im nächsten Jahr erneut aufgegriffen werden. Der Hintergrund des rechtlichen Malheurs: Um ihre Tochter bei ihrer Teilnahme am Dschungelcamp 2016 zu unterstützen, hatte die Lehrerin für diesen Zeitraum Urlaub eingereicht. Dieser wurde von der Schule allerdings nicht bewilligt. So ließ sich die 47-Jährige kurzerhand krankschreiben, um auf diese Weise dennoch nach Australien reisen zu können. Die Krankschreibung wurde ihr zum Verhängnis: "Die Ärztin hat eine schwere depressive Erschöpfung festgestellt. Solch eine Beeinträchtigung ist nicht in drei Wochen geheilt", begründete die Richterin laut Bild Online Viktorias Verurteilung.

Viktoria und Nathalie VolkInstagram / nathalievolk
Viktoria und Nathalie Volk

Zudem wurde sie suspendiert, was die überzeugte Star-Mama ebenfalls nicht akzeptieren wollte. Ein Pressesprecher des Landgerichts Lüneburg bestätigte dem Magazin Gala, dass sich Viktoria deshalb am 22. und 27. Februar sowie am 6. März 2018 erneut vor Gericht verantworten muss. Ob sie die bevorstehenden Prozesse um ihr nicht korrektes Gesundheitszeugnis für sich gewinnen kann?

Nathalie Volk und ihre Mutter ViktoriaInstagram/ Nathalie Volk
Nathalie Volk und ihre Mutter Viktoria
Hat Viktoria Volk in euren Augen eine Chance auf einen Sieg im Rechtsstreit?1948 Stimmen
113
Ja!
1835
Nie im Leben, sie hat sich ganz klar schuldig gemacht!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de