Sie nennt ihn ihr "Monster"! "Frida"-Darstellerin Salma Hayek (51) bricht jetzt ihr Schweigen und spricht über ihre Erfahrungen mit Filmproduzent Harvey Weinstein (65) – so wie viele andere Hollywood-größen vor ihr. Er habe auch sie sexuell belästigt – und sogar damit gedroht, sie zu töten!

Das verrät die 51-Jährige jetzt in einem selbst geschriebenen Artikel in der New York Times. "Ich versteckte mich vor der Verantwortung zu sprechen. [...] Ich hielt meine Stimme weder für wichtig noch glaubte ich, dass sie etwas bewirken würde", gibt sie in dem Beitrag preis. In der Realität habe sie jedoch nur sich selbst geschützt – um ihren Liebsten bestimmte Dinge nicht erklären zu müssen. Salma berichtet, dass sie Weinstein etliche Male zurückgewiesen und nein zu ihm gesagt habe! Nein, ihm zu jeder nächtlichen Stunde in Hotels und an Drehorten die Tür zu öffnen. "Nein, mit ihm zu duschen. Nein, dass er mir beim Duschen zuschaut. Nein, dass er mich massiert. Nein zu Oralsex. Nein, dass ich mich zusammen mit einer anderen Frau vor ihm ausziehe", offenbart sie.

Nach jeder Ablehnung sei der Filmmogul wütender geworden. "In einem Wutanfall sprach er die erschreckenden Worte: 'Ich werde dich töten! Glaube nicht, dass ich das nicht kann'", erzählt die Ehefrau von François-Henri Pinault (55). Was sagt ihr zu diesen Vorwürfen? Stimmt unten ab!

Salma HayekLia Toby/WENN.com
Salma Hayek
Salma HayekPNP/WENN.com
Salma Hayek
Harvey Weinstein in Cannes 2015Valery Hache/AFP/Getty Images
Harvey Weinstein in Cannes 2015
Was sagt ihr zu Salmas Vorwürfen?693 Stimmen
556
Ich finde das total schlimm – wie können Menschen nur so krank sein?!
137
Natürlich ist das schrecklich, aber ich verstehe nicht, warum die Frauen sich nicht sofort gewehrt haben...


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de