Der Sex-Skandal um Harvey Weinstein (65) zieht immer größere Kreise. Etliche Frauen haben dem Hollywood-Produzenten bereits sexuelle Belästigung vorgeworfen. Ein paar mutmaßliche Opfer sind mittlerweile sogar schon mit Vergewaltigungsvorwürfen an die Öffentlichkeit getreten. Für einen dieser Fälle könnte Weinstein jetzt sogar im Gefängnis landen.

Die Schauspielerin Paz de la Huerta (33) beschuldigte den Filmmogul gegenüber der Vanity Fair, sie im Jahr 2010 gleich zweimal vergewaltigt zu haben. "Ich lag da und fühlte mich angeekelt. Er sah mich an und meinte: ’Ich bringe dich in einem Theaterstück unter.’ Er ging und ich hörte nie wieder von ihm. Er wusste, dass er etwas Schlimmes getan hat", beschrieb die 33-Jährige einen der Vorfälle. Jetzt verriet ein Mitarbeiter der New Yorker Polizei, dass es für die beiden Übergriffe gegen die "Boardwalk Empire"-Darstellerin genügend Beweise gebe, um Weinstein tatsächlich zu verhaften. Da der mutmaßliche Täter sich aber zurzeit außerhalb von New York in Therapie befinde, sammle die Polizei erst mal weitere Beweise, heißt es aus Ermittlerkreisen.

Nicht nur gegen den 65-Jährigen könnte bald juristisch vorgegangen werden. Auch andere Hollywood-Größen, wie zum Beispiel Kevin Spacey (58) und Brett Ratner (48), sehen sich zurzeit ähnlichen Anschuldigungen ausgesetzt. Den Hit-Regisseur James Toback (72) beschuldigen mittlerweile sogar mehr als 300 Frauen der sexuellen Belästigung.

Schauspielerin Paz de la Huerta
Getty Images
Schauspielerin Paz de la Huerta
Paz de la Huerta bei der Fashion Week 2018
Getty Images
Paz de la Huerta bei der Fashion Week 2018
Harvey Weinstein mit seinem Anwalt Benjamin Brafman in New York
Getty Images
Harvey Weinstein mit seinem Anwalt Benjamin Brafman in New York


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de