Das hat er sich etwas anders vorgestellt! Mit großen Hoffnungen trat Jup aus Buchköbel als Kandidat bei Schlag den Henssler an. Der Zollbeamte zog selbstbewusst in den Kampf gegen den TV-Koch. Doch die Show endete anders, als es sich der 36-Jährige wünschte: Steffen Henssler (45) verließ zum dritten Mal in Folge als Sieger das Duell.

Dabei hatte der XXL-Abend so gut für Jup begonnen. Gleich das erste Spiel "Bankdrücken" konnte er mit seinen durchtrainierten Muskeln für sich entscheiden. Doch danach folgte eine lange Durststrecke und der Promikandidat schnappte ihm munter die wichtigen Punkte weg. Auch Jups Aufholjagd zum Ende der Show half ihm nicht: Der TV-Wettbewerb entschied sich im 14. Spiel "Zuordnen": Steffen riss den Sieg an sich. Damit erhöhte er den Jackpot auf eine Million Euro.

Im Vorfeld hatte ProSieben angekündigt, das Spielformat nach den zuletzt mauen Quoten eine Generalüberholung zu verpassen. So wurde der Publikumskandidat Jup dieses Mal im Vorfeld der Sendung per Onlinevoting ausgewählt. Kürzer machte das die Marathonshow trotzdem nicht: Dank zahlreicher Werbeunterbrechungen dauerte "Schlag den Henssler" satte fünf Stunden.

Jup, "Schlag den Henssler"-Kandidat© ProSieben/Willi Weber
Jup, "Schlag den Henssler"-Kandidat
Jup, Elton und Steffen Henssler bei "Schlag den Henssler"© ProSieben/Willi Weber
Jup, Elton und Steffen Henssler bei "Schlag den Henssler"
Jup, Elton und Steffen Henssler bei "Schlag den Henssler"© ProSieben/Willi Weber
Jup, Elton und Steffen Henssler bei "Schlag den Henssler"
Wie hat euch die dritte Ausgabe von "Schlag den Henssler" gefallen?918 Stimmen
398
Gut, ich fand es sehr unterhaltsam!
520
Überhaupt nicht, die Show war viel zu langweilig!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de