Für fußballverliebte Briten ist das ein absolutes Desaster! Prinz Harry (33) und seine Meghan Markle (36) werden sich am 19. Mai das Jawort geben – am selben Tag, an dem auch das Finale des FA-Cups stattfindet. Vor allem bei Harrys großem Bruder Prinz William (35) sorgt das für ordentlich Terminstress. Trotzdem scheint das britische Königshaus nun eine Lösung für den organisatorischen Fauxpas gefunden zu haben.

Das bisher größte Problem: William soll an der Hochzeit sowohl den Trauzeugen des Bräutigams spielen, als auch beim spektakulären Fußballfinale die Siegertrophäe verleihen. Als Präsident der englischen Football Association ist Letzteres die unumgängliche, königliche Pflicht des Ehemannes von Herzogin Kate (35). Die Trauung seines Bruders muss er aber auf keinen Fall sausen lassen. Wie Mirror berichtet, arbeiten der Kensington Palace und die FA gerade gemeinsam an einem genauen Zeitplan für den 19. Mai.

Der Clou: Zusammen mit den anderen Gästen feiert William im Windsor Castle die royale Hochzeit, schleicht sich zwischenzeitlich aber davon! Schließlich findet das FA-Finale im circa 20 Meilen entfernten Wembley Stadium statt – dort soll William dann pünktlich zum Anpfiff um 17:30 Uhr vorbeischauen. Damit kann auch die britische Bevölkerung aufatmen. Entgegen den ersten Befürchtungen finden die Trauung und der sportliche Wettkampf damit nämlich doch nicht genau zeitgleich statt.

Prinz William in LondonToby Melville/AFP/Getty Images
Prinz William in London
Prinz Harry und Prinz William in Vimy, FrankreichPool / Getty
Prinz Harry und Prinz William in Vimy, Frankreich
Prinz Harry und Meghan MarkleJohn Rainford/WENN.com
Prinz Harry und Meghan Markle
William wuppt die Hochzeit seines Bruders und das FA-Finale an einem Tag – wie findet ihr diese Lösung?2928 Stimmen
1199
Ist doch super. Also für mich klingt das nach einem guten Plan!
1729
Unnötig. Man hätte die Hochzeit von vornherein auf einen anderen Tag legen sollen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de