Das soll The Voice of Germany-Siegerin Natia Todua (21) sein? Mit ihrer roten Rastamähne stach die Sängerin unter den Kandidaten heraus. Doch die Frau mit der Powerstimme sah nicht immer so unverwechselbar aus! Im Netz teilte sie Bilder ihrer Naturwelle und ist kaum wiederzuerkennen!

"Süße, die Haare stehen dir viel besser", kommentierte ein Fan unter ein Instagram-Bild von Natia. Auf dem Schwarz-Weiß-Pic lächelt die Musikerin zurückhaltend in die Kamera. Der eigentliche Hingucker: Ihre Haare! Eine lange Mähne kommt zum Vorschein. Zwar ganz anders als ihr heutiges Dreadlock-Markenzeichen, aber ihren Followern gefällt's! Auf einem Bild von 2012 hat Natia ihre Haare zu einem Zopf gebunden und blickt ganz unschuldig in die Kamera.

Ob mit oder ohne Rastas: Die Zuschauer lieben die Frau mit der Megastimme. Kein Wunder, dass sich Natia über fünfzig Prozent der Stimmen beim Voting geholt und TVoG damit haushoch gewonnen hat. Wie gefällt euch die Künstlerin besser? Mit oder ohne Dreads? Stimmt in der Umfrage am Ende des Artikels ab!

Natia Todua und Samu Haber nach ihrem "The Voice of Germany"-Sieg 2017
Getty Images
Natia Todua und Samu Haber nach ihrem "The Voice of Germany"-Sieg 2017
Samuel Rösch und Michael Patrick Kelly beim "The Voice of Germany"-Finale 2018
Christian Marquardt/Getty Images
Samuel Rösch und Michael Patrick Kelly beim "The Voice of Germany"-Finale 2018
Michi Beck, Jamie-Lee Krewitz und Smudo im "The Voice of Germany"-Finale 2015
Getty Images
Michi Beck, Jamie-Lee Krewitz und Smudo im "The Voice of Germany"-Finale 2015
Wie gefällt euch Natia besser?1918 Stimmen
730
Mit den roten Dreadlocks!
1188
Lieber ohne ihre Rastazöpfe!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de