Wenn das keine weitere Runde Applaus wert ist! Am Sonntag ließ "The Voice of Germany" einen brandneuen Superstar die Erfolgsluft der Musikindustrie schnuppern: Natia Todua (21) konnte die sechste Staffel für sich entscheiden. Aber nicht nur ihre stolze Gewinnerquote von 50,1 Prozent war ein Highlight des Abends, sondern auch die Reichweite. Denn das Finale verfolgten so viele Zuschauer wie seit 2013 nicht mehr!

Wie DWDL berichtete, ließen sich sage und schreibe 3,31 Millionen Fans von dem musikalischen TV-Spektakel begeistern. Damit wurde nicht nur die Einschaltquote des vergangenen Jahres um 200.000 Paar Augen übertrumpft. Tatsächlich konnten die Programmmacher den größten Erfolg seit vier Staffeln verbuchen. Bei den 14- bis 49-Jährigen Musikliebhabern lag der Marktanteil bei vielversprechenden 16,8 Prozent. Mit einem Durchschnitt von stolzen 20 Prozent konnte der Sat.1-Kult sogar seine Formatkonkurrenten DSDS und Das Supertalent überholen.

Immerhin hatte das lang ersehnte Finale auch gute Live-Acts und prominente Gäste zu bieten: Während "Gossip"-Frontfrau Beth Ditto (36) mit Natia zusammen die Bühne rockte, lieferte sich Kelly Clarkson (35) ein melodisches Duett mit Kandidatin BB Thomaz. Schmusesänger Ed Sheeran (26) dürfte mit seinem Auftritt ebenfalls einen Rekord aufgestellt haben – und zwar in Sachen gestohlener Herzen.

Natia Todua und Beth Ditto beim Finale von "The Voice of Germany"SAT.1/ProSieben/Richard Hübner
Natia Todua und Beth Ditto beim Finale von "The Voice of Germany"
Kelly Clarkson und BB Thomaz beim Finale von "The Voice of Germany" 2017The Voice of Germany, Sat1
Kelly Clarkson und BB Thomaz beim Finale von "The Voice of Germany" 2017
Ed Sheeran beim Finale von "The Voice of Germany" 2017SAT.1/ProSieben/Richard Hübner
Ed Sheeran beim Finale von "The Voice of Germany" 2017
Habt ihr euch das "The Voice of Germany"-Finale angesehen?1531 Stimmen
1203
Ja, es war total super!
328
Nein, die Sendung hat mich noch nie interessiert...


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de