In den vergangenen Monaten wurde viel über den Gesundheitszustand von Val Kilmer (57) spekuliert. Im Mai dieses Jahres wurde es dann traurige Gewissheit: Der Schauspieler ist an Krebs erkrankt. Jetzt meldet sich der 57-Jährige endlich selbst zu Wort und schildert erstmals den harten Kampf gegen die Kehlkopf-Erkrankung. Dabei gibt er zu: Um seine Gesundheit habe er sich lange Zeit überhaupt nicht gekümmert!

Val Kilmer, SchauspielerInstagram / valkilmerofficial
Val Kilmer, Schauspieler

"Ich war zu verbissen", erklärt Val gegenüber The Hollywood Reporter. Anerkennung und Auszeichnungen seien ihm immer am wichtigsten gewesen. "Ich hätte gerne mehr Oscars als alle anderen!", stellt der Filmstar klar, denn es ginge ihm darum, geliebt und geschätzt zu werden. Seit er an der tückischen Krankheit leide, sei ihm allerdings bewusst geworden, worauf es im Leben abseits Hollywoods wirklich ankäme: "Mit Ruhm ist es so eine Sache: Man behandelt dich anders, aber das hat nichts damit zu tun, wer du wirklich bist."

Val Kilmer, SchauspielerInstagram / valkilmerofficial
Val Kilmer, Schauspieler

Lange hatte er der einstige "Batman"-Darsteller seine Krankheit verheimlicht und sogar abgestritten. Nachdem er im Frühjahr dann öffentlich machte, Krebs-Patient zu sein, wurde es still um den Hollywoodstar – zunehmend zog er sich aus dem Rampenlicht zurück. Wie findet ihr es, dass Val Kilmer sjetzt über seine Erkrankung spricht? Stimmt ab!

Val Kilmer, SchauspielerInstagram / valkilmerofficial
Val Kilmer, Schauspieler
Wie findet ihr es, dass Val Kilmer jetzt über seine Krankheit spricht?296 Stimmen
264
Ich finde es gut. Mit seiner Geschichte macht er anderen Betroffenen sicherlich Mut.
32
Das hätte er nicht machen müssen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de