Das ist ja eine schöne Bescherung! Oder eben nicht: Denn bei Lily Allen (32) wäre das große Geschenke-Verteilen beinahe ins Wasser gefallen. Für die beiden Töchter der Sängerin, Marnie (4) und Ethel (6), bestimmt das absolute Xmas-Desaster. Und das nur, weil ihrer Mama bei ihrer Weihnachtsshopperei ein Riesen-Malheur unterlaufen ist!

Dabei war Lily eigentlich so gut vorbereitet: Die Zweifachmama hatte die Wunschzettel ihrer Sprösslinge abgearbeitet und über einen Onlineversandhändler allerlei Barbies geordert. Doch die Mädchenträume ihrer Kleinen sind wohl nicht ganz erfüllt worden, denn die Bestellung ist nicht rechtzeitig zum großen Fest angekommen. Der Grund: Die 32-Jährige wollte den Einkauf mit ihrer Kreditkarte zahlen – doch die war offenbar nicht mehr gültig. "F*ck. Wenn deine Karte abläuft und du deine E-Mails nicht checkst", regte sie sich jetzt bei Twitter auf. Doch glücklicherweise konnte die Britin das Unglück noch abwenden, indem sie kurzerhand zu Fuß loszog, um Alternativen für ihre Liebsten zu organisieren.

Die (Weihnachts-)Sterne stehen einfach nicht gut für Lily dieses Jahr: Anfang Dezember musste sie noch bangen, über die Feiertage kein Dach über dem Kopf zu haben. Die Mieter ihrer Wohnung in London wollten zunächst die Immobilie nicht verlassen, als die "Not Fair"-Interpretin Eigenbedarf angemeldet hatte.

Lily Allens Töchter Marnie und EthelTwitter/lilyallen
Lily Allens Töchter Marnie und Ethel
Lily Allen mit Tochter EthelAllan Bregg / Splash News
Lily Allen mit Tochter Ethel
Lily Allen bei den "British Fashion Awards" 2014Pascal Le Segretain/Getty Images
Lily Allen bei den "British Fashion Awards" 2014
Was denkt ihr über Lilys Kreditkarten-Debakel?432 Stimmen
317
Kann passieren. Sie ist eben auch nur ein Mensch.
115
Heftig. Das zeigt, dass sie ihr Leben derzeit nicht ganz im Griff hat.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de