Vor neun Jahren hatte Sylvie Meis die Schockdiagnose Brustkrebs erhalten und sich nach der Tumorentfernung einer Chemotherapie unterzogen. Inzwischen gilt die Moderatorin als genesen, doch die Krankheit ist trotzdem ein ständiger Begleiter in ihrem Leben. "Natürlich denke ich jeden Tag noch daran. Es vergeht kein Tag, an dem ich nicht daran denke", erzählte die Niederländerin im Promiflash-Interview. Es sei Teil ihrer Geschichte, ohne die sie nicht die Frau wäre, die sie heute ist. Die 39-Jährige möchte mit ihrem offenen Umgang anderen Betroffenen ein Vorbild sein.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de