Kommt diese Entschuldigung schon zu spät? Seit die ersten Gerüchte um eine Beziehung zwischen Meghan Markle (36) und Prinz Harry (33) aufkamen, wäscht ihre ältere Halbschwester Samantha Grant in aller Öffentlichkeit schmutzige Wäsche. Die 52-Jährige scheint keine Gelegenheit auszulassen, Interviews im Fernsehen zu geben und über Meghans Vergangenheit zu sprechen. Doch folgt nun die Reue? Jetzt nutzte sie einen ihrer Auftritte, um die Ex-Schauspielerin um Vergebung zu bitten!

Ob Meghan wohl darauf eingehen wird? Obwohl sie in Kürze ein pikantes Enthüllungsbuch über ihre inzwischen weltberühmte Halbschwester veröffentlichen möchte, scheint sich Samantha um eine Versöhnung zu bemühen. "Ich kann nur sagen: Vergib mir! Ich hätte öfter auf sie zugehen müssen, aber ich bin sehr stolz auf sie", erklärte die an Multiple Sklerose erkrankte Amerikanerin gegenüber The Mirror. Auch über das letzte Gespräch zwischen ihr und der Suits-Darstellerin plauderte sie gewohnt offen: "Ihre letzten Worte waren: 'Ich liebe dich, Babe. Ich bin wirklich froh, dass wir diese Unterhaltung hatten. Lass uns in Kontakt bleiben.'" Danach hätten sie nie wieder voneinander gehört – was wohl einfach daran liegt, dass Meghan zu beschäftigt war, glaubt Samantha.

Das ehemalige Model sei daraufhin sogar in Tränen ausgebrochen. Scheint, als mache es ihr schwer zu schaffen, keinen Kontakt zu ihrer Halbschwester zu haben. Aber glaubt ihr, dass sich das Verhältnis zwischen Meghan und Samantha noch kitten lässt? Stimmt ab!

Prinz Harry und Meghan MarkleANDY STENNING / Getty Images
Prinz Harry und Meghan Markle
Samantha Grant, Halbschwester von Meghan MarkleTwitter / SamanthaMGrant
Samantha Grant, Halbschwester von Meghan Markle
Meghan Markle bei einem öffentlichen Auftritt mit Prinz HarryWPA Pool / Getty Images
Meghan Markle bei einem öffentlichen Auftritt mit Prinz Harry
Glaubt ihr, dass das Verhältnis zwischen Meghan und Samantha noch gekittet werden kann?2373 Stimmen
2274
Nein, diese Frau sollte endlich mal ruhig sein! Sie ist nur auf Aufmerksamkeit aus.
99
Ja, Meghan kann ihrem Flehen bestimmt nicht mehr lange standhalten.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de