Nach Zickenimage: Tessa Bergmeier (28) wurde in der vierten Staffel der Castingshow Germany's next Topmodel zur absoluten Kult-Diva gekrönt. Nachdem sie Model-Mama Heidi Klum (44) vor laufenden Kameras damals den Stinkefinger zustreckte, hatte sie ihren Namen weg. Das ist inzwischen fast zehn Jahre her und trotzdem findet sie in der Branche keinen Anschluss. Jetzt muss Tessa mit ihrer kleinen Tochter Lucy sogar von Hartz IV leben.

Heute erklärte die 28-Jährige: "Diese Figur wurde von den Medien erschaffen. Sie gehört nicht zu mir." Die Mama einer zweijährigen Tochter beklagt sich, dass dieser Stempel vor allem ihrer Zukunft geschadet habe. Jetzt lebt die Brünette in Heimfeld von Arbeitslosengeld II. Via Instagram berichtete sie: "Ich war lange genug eine Puppe, bereue aber nichts. Ich habe verstanden, dass ich alles habe, was ich brauche – und bin heute wunschlos glücklich." Hat Tessa inzwischen ihre Modelkarriere an den Nagel hängen müssen?

"Kaum ein deutscher Kunde will mich buchen. Nicht mal ein Management kann ich seit mehr als neun Jahren finden. Ich habe nun mal den Stempel 'schwierig'", beschrieb das Model ihre schier aussichtslose Lage. Fernab von den deutschen Medien habe sie ein ganz anderes Image: "In der Türkei, wo mich keiner kennt, hat man mich übrigens immer als das 'kleine süße lächelnde Mädchen' für Werbespots gebucht." Nach all der Zeit des Schweigens will sie jetzt an das Gute im Menschen glauben und bedankt sich sogar für die Challenge der von den Leuten erschaffenen "Tessa Bergmeier-Version".

Tessa Bergmeier mit ihrer Tochter LucyInstagram / tessa.bergmeier
Tessa Bergmeier mit ihrer Tochter Lucy
Tessa Bergmeier, Ex-"Germany's next Topmodel"-KandidatinInstagram / tessa.bergmeier
Tessa Bergmeier, Ex-"Germany's next Topmodel"-Kandidatin
Tessa Bergmeier auf InstagramInstagram / tessa.bergmeier
Tessa Bergmeier auf Instagram
Meint ihr, der Zicken-Stempel von "Germany's next Topmodel" ist schuld an Tessas Lage?4297 Stimmen
2534
Ja klar, so konnte sie einfach nie normal in der Branche Fuß fassen.
1763
Na ja, da bin ich mir nicht so sicher.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de