Das dänische Königshaus muss sich weiter Sorgen machen! Im September war bekannt geworden, dass Prinz Henrik (83), der royale Gatte von Königin Margrethe, an Demenz erkrankt sei. Schon damals musste der Däne für Untersuchungen ins Krankenhaus gebracht werden. Nach einem längeren Aufenthalt in Ägypten Anfang des Jahres ist es nun leider wieder nötig: Der 83-Jährige musste erneut ins Hospital!

In der offiziellen Pressemitteilung, die dem dänischen Magazin BT vorliegt, heißt es: "Der Prinz ist gut nach Hause gekommen und liegt nun im Rigshospital. In den kommenden Tagen werden eine Reihe von Untersuchungen vorgenommen." Er sei bereits in Ägypten in ärztlicher Behandlung gewesen.

Weitere Details wollte das Königshaus nicht bekannt geben – doch Anan el Galaly, ein ägyptischer Hoteleigentümer, der mit Henrik befreundet ist, bestätigte gegenüber der Presse, dass seine Klinikeinlieferung mit seiner Demenz zusammenhänge. Mehr wolle aber auch er nicht über die Verfassung seines Freundes verraten. Er sei sich außerdem sicher, dass der Prinz seine Zeit in Ägypten genossen habe.

Königin Margrethe von Dänemark mit ihrer Familie
Getty Images
Königin Margrethe von Dänemark mit ihrer Familie
Königin Margrethe von Dänemark im November 2018 in Aarhus
Getty Images
Königin Margrethe von Dänemark im November 2018 in Aarhus
Prinz Henrik und Königin Margrethe im Juni 2007
Getty Images
Prinz Henrik und Königin Margrethe im Juni 2007


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de