Mitte Februar herrschte große Trauer im dänischen Königshaus: Der Ehemann von Königin Margrethe von Dänemark (78) verstarb nach einem längeren Kampf gegen seine Demenz und eine Tumorerkrankung. Prinz Henrik (✝83) verbrachte seine letzten Tage auf seinem heimischen Schloss Fredensborg und hatte noch die Gelegenheit, sich von seinen Liebsten zu verabschieden. Seine Witwe gedachte nun mit einer großen Geste ihres Mannes, mit dem sie 51 Jahre lang verheiratet war.

In dieser Woche hätte der gebürtige Franzose seinen 84. Geburtstag gefeiert. Zu dieser Gelegenheit ließ der dänische Hof Erinnerungsmedaillen anfertigen, die jetzt auf Instagram präsentiert wurden. Die Silberstücke sind zum einen mit dem Antlitz der Königin versehen und haben zum anderen ein großes "H" mit dem Geburts- und Todesdatum des Prinzgemahls eingraviert. Diese royalen Schmuckwerke wurden an die langjährigen Pflegekräfte des schwer kranken Henriks sowie an alle Helfer der Beerdigung verteilt.

Wie viel der frühere Diplomat der dänischen Monarchin bedeutet hatte, war auch bei der Trauerfeier für den Verstorbenen zu sehen. Dort konnte die 78-Jährige ihre Tränen kaum verbergen. Nach dem Tod ihres Liebsten dauerte es über einen Monat, bis sie sich wieder in der Öffentlichkeit zeigte.

Prinzessin Benedikte und Königin Margrethe 2019
Getty Images
Prinzessin Benedikte und Königin Margrethe 2019
Königin Margrethe II. bei einer Trauerfeier
Getty Images
Königin Margrethe II. bei einer Trauerfeier
Königin Margrethe von Dänemark, Oktober 2017
Getty Images
Königin Margrethe von Dänemark, Oktober 2017
Was sagt ihr zu den Erinnerungsmedaillen für Prinz Henriks Helfer?423 Stimmen
407
Das ist eine sehr schöne Geste an die vielen Beteiligten.
16
Ich finde, man hätte lieber eine richtige Münze für ihn prägen sollen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de