Die Extremshow hat Spuren hinterlassen! Get the Fuck out of my House sollte Kate Merlan vor allem mal wieder vor eine TV-Kamera führen. Dass ihre Teilnahme an dem experimentellen Format für das Tattoomodel heftige Folgen haben würde, hätte der Rotschopf nicht gedacht: Die Sendung kostete Kate schlappe acht Kilo ihres Traumbodys – und zudem zwei Körbchengrößen!

Was für drastische Auswirkungen! Wie Kate jetzt exklusiv gegenüber Promiflash offenbarte, hatte ihr Aufenthalt in der "Get the Fuck out"-Unterkunft heftige Kosequenzen für ihren Körper: "Nach vier Wochen im Haus war ich ganze acht Kilo leichter. Ich habe ziemlich darunter gelitten, dass ich durch den schnellen Gewichtsverlust plötzlich keine Brüste mehr hatte, da sie von Körbchengröße C auf A geschrumpft sind." Ihre Unzufriedenheit über den neuen Mini-Busen ging so weit, dass die 30-Jährige es nicht mehr aushielt – und sich nach der Show die Brüste machen ließ! "Ich hatte außerdem noch wochenlang Pigmentstörungen, verunreinigte Haut und schwarze Ringe unter den Augen!", erklärte die Beauty.

Zu den Veränderungen habe vor allem der starke Nahrungsmangel geführt. "Wir haben fast ausschließlich von Äpfeln und Kartoffeln gelebt, [...] ich war völlig unterzuckert", beschreibt die schöne Freundin von Sänger Nino de Angelo (54) die gesundheitlichen Konsequenzen. Zu ihren früheren Körperformen möchte sie aber nicht ganz zurück: "Seither habe ich zwei Kilo zugenommen und will dieses Gewicht unbedingt halten!"

Kate Merlan, Kandidatin bei "Get the Fuck out of my House"ProSieben / Frank Hempel
Kate Merlan, Kandidatin bei "Get the Fuck out of my House"
Kate Merlans Beine nach ihrer Teilnahme an "Get the Fuck out of my House"Promiflash
Kate Merlans Beine nach ihrer Teilnahme an "Get the Fuck out of my House"
Nino de Angelo und Kate MerlanFacebook / nino.deangelo
Nino de Angelo und Kate Merlan
Hättet ihr gedacht, dass die Show so krasse Spuren bei Kate hinterlässt?597 Stimmen
309
Auf jeden Fall – das ist immerhin ein Ausnahmezustand gewesen!
288
Nee, das ist ja heftig!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de