Sie trägt's mit Fassung, doch ein wenig plötzlich kam es schon: Für Natascha Ochsenknecht (53) hatte die australische Ekelerfahrung an Tag 12 ein Ende, denn sie wurde von den Zuschauern aus dem Dschungelcamp gewählt. Jetzt meint die einstige Camp-Mutti, den Grund für ihr Urwald-Aus zu kennen!

Im Interview mit RTL sagt der Medienprofi: "Ich würde sagen, ich bin einfach zu langweilig geworden, weil es mich ja gesundheitlich erwischt hat!" Tatsächlich war Natascha die letzten Tage im Busch ein wenig angeschlagen. Ein schlimmer Schnupfen machte ihr zu schaffen – sodass sie wohl einfach kürzer treten musste: "Man will Action sehen und das war gerade ein bisschen schwierig. Von daher alles in Ordnung."

Eigentlich wurde die blonde Frohnatur vor Sendungsbeginn als geheime Favoritin gehandelt. Jetzt, wo Natascha ihre Pritsche räumen musste, dürfte bestimmt der eine oder andere Zuschauer ratlos sein, welcher Kandidat die Krone in Griffweite hat. Die Ex-Cargohosenträgerin gibt einen kleinen Tipp ab: Matthias (34) werde am Ende auf dem Thron sitzen! "Er ist sehr unterhaltsam, sehr witzig und sehr schrill. Der zieht ein Ding nach dem anderen durch", glaubt die TV-Bekanntheit.

Alle Infos zu "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus" im Special bei RTL.de.

Natascha Ochsenknecht, Ex-DschungelkandidatinInstagram / nataschaochsenknecht
Natascha Ochsenknecht, Ex-Dschungelkandidatin
Natascha OchsenknechtMG RTL D
Natascha Ochsenknecht
Natascha Ochsenknecht in AustralienInstagram / nataschaochsenknecht
Natascha Ochsenknecht in Australien
Glaubt ihr, dass Natascha wirklich gehen musste, weil sie zu langweilig war?2295 Stimmen
1670
Ja! Sie war schon etwas lahm.
625
Nee! Langweilig fand ich Natascha überhaupt nicht.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de