Alle Zeichen stehen auf Versöhnung! Seit Monaten liegen die Halbschwestern Jennifer Frankhauser (25) und Daniela Katzenberger (31) im Klinsch. Beide hatten immer betont, dass eine Versöhnung für sie nicht in Frage käme. Während die amtierende Buchkönigin die letzten zwei Wochen im Dschungelcamp verbrachte, wagte Dani den ersten Schritt und erklärte via Social Media, wie stolz sie auf ihre Schwester ist. Im Interview äußerte sich Jenny nun erstmals zur annähernden Geste der Katze.

Bei "Guten Morgen Deutschland" stand die YouTuberin jetzt Rede und Antwort. "Ich weiß es zu schätzen. Es ist ein schöner Zug von ihr gewesen", verriet sie im RTL-Interview. Bis jetzt hätten die beiden Frauen noch keinen persönlichen Kontakt. Jenny habe aber mitbekommen, dass die 31-Jährige sie aus Deutschland unterstützt habe. Dani hatte sich kürzlich nicht nur mit einem liebevollen Post an ihre Schwester gewandt, sondern gratulierte ihr sogar zum Dschungel-Sieg.

Vor einigen Wochen war an eine Versöhnung noch überhaupt nicht zu denken. Im Promiflash-Interview kurz vor dem Ablug nach Australien war Jenny fest davon überzeugt, dass Daniela niemals den ersten Schritt machen würde: "Ich glaube nicht, dass da was kommt. Also, ich geh jetzt mal nicht davon aus, wenn es so wäre, dann würde es mich überraschen." Für eine Überraschung ist Dani wohl offenbar immer gut.

Jennifer Frankhauser am Frankfurter FlughafenSplash News
Jennifer Frankhauser am Frankfurter Flughafen
Daniela KatzenbergerInstagram / danielakatzenberger
Daniela Katzenberger
Jenny Frankhauser und Daniela KatzenbergerFacebook / Jenny Frankhauser
Jenny Frankhauser und Daniela Katzenberger
Glaubt ihr, die Versöhnung steht kurz bevor?1298 Stimmen
1118
Auf jeden Fall! Die werden sich bald vertragen.
180
Nee, ich glaube, das wird nix.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de