Vor Komplexen sind sogar die erfolgreichsten Models der Welt nicht sicher! Als neuer Laufsteg-Coach betreut Papis Loveday (41) ab heute die Kandidatinnen der 13. Staffel von Germany's next Topmodel – und als das mit Abstand gefragteste schwarze Male-Model ist er für diese Stelle auch mehr als qualifiziert. Doch obwohl ihm sein Aussehen alle Türen öffnet, ist Papis alles andere als zufrieden mit sich!

In einem Interview mit der Osnabrücker Zeitung stellte der Ex-Austria's Next Topmodel-Juror vor längerer Zeit ernüchternd fest: Er selbst hätte als junger Teenie niemals bei einer solchen Casting-Show mitgemacht – aus einem ziemlich traurigen Grund. "Ich fand mich nie schön. [...] Ich habe mein ganzes Aussehen nie gemocht und bin noch immer sehr kritisch mit mir", musste Papis gestehen. Kaum zu glauben! Immerhin legt der Unternehmer seit 2003 eine steile Karriere im Modelbusiness hin.

Letztendlich habe ihm sein Job aber dabei geholfen, ein gesundes Maß an Selbstvertrauen und Selbstbewusstsein aufzubauen. Genau das wolle er nun auch Heidis (44) Mädels mit auf den Weg geben. Gegenüber Bild verriet er vor dem Start der Staffel: "Ich möchte den GNTM-Kandidatinnen helfen, ihre eigene Persönlichkeit zu entwickeln."

Papis Loveday bei der Heart Summer Party 2014 in MünchenLennart Preiss / Getty Images
Papis Loveday bei der Heart Summer Party 2014 in München
Eine GNTM-Kandidatin und Chefjurorin Heidi Klum auf dem Hollywood BoulevardClint Brewer / Splash News
Eine GNTM-Kandidatin und Chefjurorin Heidi Klum auf dem Hollywood Boulevard
Papis Loveday, ModelGetty Images / Hannes Magerstaedt
Papis Loveday, Model
Was haltet ihr von Papis Lovedays Beauty-Geständnis?268 Stimmen
81
Verstehe ich gar nicht! Seine Gesichtszüge sind doch ein Traum!
187
Tja, so ist das eben – Schönheit ist nun mal rein subjektiv!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de