Hat ProSieben sich für diese Kurven zu weit in die Kurve gelegt? Für die 13. Staffel von Germany's next Topmodel hatte es eine große Ankündigung gegeben: Schon vor der Ausstrahlung war von mehreren kurvigen Kandidatinnen die Rede gewesen. In der Auftaktfolge wurden Pia Riegel (22) und Sarah Sherezade (19) entsprechend vorgestellt – und das sorgte bei den Zuschauern für totales Unverständnis: Die beiden Schönheiten sind ihnen mit Kleidergröße 36/38 zu schlank für die Bezeichnung "Curvy-Model"!

Auf Twitter häufen sich nach der ersten Episode die Kommentare rund um das Thema Kurven bei GNTM – und auffällig vielen Nutzern passt das gar nicht. "Die einzigen Frauen mit Normalgewicht werden als Curvys betitelt!" und "Dieses Mädchen, das angeblich curvy ist, ist verdammt noch mal nicht curvy. Die ist normal!", stören sich nur zwei der Zuschauer an dem für sie falschen Körperbild. Dass das in der Laufstegshow vermittelte Verhältnis von Modelmaßen zu kurvig nicht zu stimmen scheint, macht eine weitere Nutzerin klar: "Also, wenn sie ein Curvy-Model ist, bin ich tatsächlich ein sehr dickes Walross!"

Obwohl die "runderen" Kandidatinnen des TV-Formats sich kaum von den anderen Teilnehmerinnen unterscheiden, hatte besonders Sarah mit Komplexen zu kämpfen: Die Lockenträgerin hatte bei den Proben des ersten Bikini-Shootings geweint, weil sie sich in ihrem Körper nicht wohlgefühlt hatte.

Michael Michalsky, Heidi Klum und Thomas HayoInstagram / heidiklum
Michael Michalsky, Heidi Klum und Thomas Hayo
TV-Gesicht Pia RiegelInstagram / piariegel
TV-Gesicht Pia Riegel
Sarah, GNTM-Kandidatin 2018Instagram / sarah_sherezade
Sarah, GNTM-Kandidatin 2018
Waren die GNTM-Curvys kurvig genug oder genauso schlank wie der Rest?2732 Stimmen
720
Sie sahen toll kurvig aus. Endlich mal Mädchen mit schöner Figur!
2012
Das war ja wohl ein Scherz – die "Curvy-Girls" waren superschlank!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de