Nur eine gespielte Abfuhr für Cathy Lugner (28)? Beim Wiener Opernball trat die Ex-Frau von Richard "Mörtel" Lugner (85) nicht nur als Gast, sondern auch als TV-Moderatorin in Aktion. Als sie ihren Verflossenen mit dessen Ehrengast Melanie Griffith (60) ans Mikrofon bat, ignorierte der sie knallhart. Diese "Watschn" war aber nur Show, behauptet sie jetzt.

Gegenüber Promiflash verrät die Blondine, was für Tricks der österreichische Immobilienmogul auf Lager habe: "Das ist normal und seine Art, Show zu machen. Er hat mir danach noch mal per SMS geschrieben. Es ist alles in Ordnung zwischen uns. Das ist alles PR." Über die Jahre hat der 85-Jährige anscheinend seine ganz eigenen Taktiken entwickelt, um die Aufmerksamkeit der Presse zu erregen. "Er sagt ja auch, dass er im nächsten Jahr nicht zum Opernball kommen würde. Er würde sogar kriechend kommen", plaudert Cathy weiter aus. Und weil Richard so extrovertiert sei, komme er eben auch sehr gut an bei den österreichischen Medien.

Währenddessen zielt das Playboy-Häschen offenbar darauf ab, mit Offenherzigkeit und Freizügigkeit in den Medien zu punkten. In der Kuppelshow Naked Attraction auf RTL II versuchte sie sogar, einen neuen Partner zu finden. Obwohl sie sich im TV einen Nackten ausgesucht hatte, sprang der Funke nicht so richtig über und die Wahl-Londonerin ging am Ende leer aus.

Melanie Griffith und Richard Lugner auf dem Wiener OpernballHERBERT P. OCZERET/AFP/Getty Images
Melanie Griffith und Richard Lugner auf dem Wiener Opernball
Cathy Lugner und Make-up-Artist Robin bei der Bunte Fashion Night in BerlinInstagram / cathy.lugner
Cathy Lugner und Make-up-Artist Robin bei der Bunte Fashion Night in Berlin
Cathy Lugner bei "Naked Attraction"Naked Attraction, RTL II
Cathy Lugner bei "Naked Attraction"
Was sagt ihr: War der Lugner-Beef wirklich nur Show?700 Stimmen
333
Ja, ich kann mir das gut vorstellen.
367
Sie selbst kann ja viel sagen. Ich finde die Geschichte nicht sehr glaubhaft.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de