Er muss nun tiefer in die Tasche greifen: Marc Terenzi (39) wurde vor Gericht geladen und hat den Rechtsstreit gegen ihn verloren. Der Grund: Seine Ex-Freundin Myriel Brechtel hat mehr Unterhalt für ihren gemeinsamen Sohn Brady Ocean gefordert. Aufgrund der Privatinsolvenz des Sängers seien die eh schon zu geringen Zahlungen für den Zweijährigen nur unregelmäßig bis gar nicht eingetroffen. Marc wehrt sich auch nach dem Prozess noch gegen die Vorwürfe.

Das Frankfurter Amtsgericht hat zugunsten der Anklägerin entschieden: Das Mitglied der Stripper-Truppe SixxPaxx muss nun statt wie zunächst angesetzt 240 Euro monatlich 529 Euro zahlen. "Ich habe weit mehr gezahlt als 240 Euro im Monat. Aber das ist jetzt auch egal", stellte Marc klar, wie Bild berichtet. Auch nach dem Ausgang der Verhandlung beharrte der Musiker auf seinem Standpunkt: "Ich zahle sogar mehr. Was genau, das spielt jetzt keine Rolle."

Doch trotz des Widerstandes zähle für den 39-Jährigen nur eines: das Wohl seines Kindes! "Ich hoffe, jetzt sind alle glücklich. Ich will, dass mein Sohn gut aufwächst und hoffentlich werde ich auch irgendwann wieder mit Myriel Freundschaft schließen", beteuerte der Vierfachvater gegenüber der Zeitung.

Marc Terenzi und Myriel BrechtelSchultz-Coulon/WENN.com
Marc Terenzi und Myriel Brechtel
Myriel Brechtel und Marc TerenziPatrick Hoffmann/WENN
Myriel Brechtel und Marc Terenzi
Marc Terenzi und Myriel Brechtel 2015 während einer McDonald's-NeueröffnungHannelore Foerster/Getty Images
Marc Terenzi und Myriel Brechtel 2015 während einer McDonald's-Neueröffnung
Was sagt ihr zu Marcs Aussage?1634 Stimmen
623
Finde ich gut. Er will, dass es dem Kind gut geht.
1011
Komisch. Es wäre schließlich nicht so weit gekommen, wenn es stimmen würde.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de