Hätte er sich um seine Erledigungen mal lieber selbst gekümmert. Musiker Joe Jonas (28) musste jetzt nämlich die Erfahrung machen, dass das Leben mit Angestellten, die einem alle unbequemen Dinge des Alltags abnehmen, auch Schattenseiten haben kann. Statt sich gerade voll und ganz auf sein privates Glück mit Game of Thrones-Beauty Sophie Turner (22) konzentrieren zu können, hat Joe ordentlich Ärger am Hals: Er wurde für einen Autounfall seiner Assistentin verklagt.

Der umstrittene Vorfall liegt tatsächlich schon eine Weile zurück. Laut TMZ baute Joes Assistentin im März 2016 einen Unfall, als sie in Hollywood an einer Kreuzung links abbog und mit dem Wagen einer anderen Frau zusammenprallte. Die Verursacherin fuhr zu diesem Zeitpunkt einen 2012er Audi A 6, der DNCE-Star Joe gehört. Obwohl am Unfallort keine Polizei gerufen wurde und es anscheinend auch keine Zeugen gibt, verklagt die geschädigte Frau nun – zwei Jahre später – Joe und seine Assistentin wegen Fahrlässigkeit.

Angeblich sei sie bei dem Zusammenstoß verletzt worden und habe sowohl körperliche als auch mentale Schmerzen durchlebt. Auch finanziell sei sie durch das Geschehene in Bedrängnis geraten. Sie sei auf den Kosten ihrer medizinischen Behandlung sitzen geblieben und habe zudem einen Verdienstausfall erlitten. Ob Ex-Jonas Brothers-Sänger Joe zum Unfallzeitpunkt mit seiner Mitarbeiterin im Wagen saß, ist nicht bekannt.

Joe Jonas und Sophie Turner mit ihrem Hündchen in New YorkSplash News
Joe Jonas und Sophie Turner mit ihrem Hündchen in New York
Joe Jonas bei den MTV Video Music Awards 2017Rich Fury/Getty Images
Joe Jonas bei den MTV Video Music Awards 2017
Die Band DNCENicholas Hunt / Getty Images
Die Band DNCE
Glaubt ihr, dass die Klage Erfolg haben kann?510 Stimmen
473
Zwei Jahre nach dem Unfall? Das bezweifle ich
37
Ja bestimmt. Sie hat sich sicher guten Rechtsbeistand besorgt


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de