Shitstorm für Khloe Kardashian (33)! Nachdem sowohl Kim Kardashians (37) als auch Kylie Jenners (20) Nachwuchs erst vor wenigen Wochen das Licht der Welt erblickte, freut sich nun noch die Dritte im Bunde auf baldiges Babyglück. Khloe K. ist aktuell im achten Monat von Basketballprofi Tristan Thompson (26) schwanger. Der hochschwangere Zustand hielt sie aber nicht davon ab, sich auf einen Langstreckenflug zu begeben – und dafür bekam sie nun ordentlich Kritik im Netz!

Am Montag wurde die Beauty gemeinsam mit ihren Schwestern Kim und Kourtney (38) am Flughafen in Japan gespottet. Für ein wenig Mädels-Qualitytime in Tokio nahmen die drei also einen Zwölf-Stunden-Flug von Los Angeles auf sich! Die Fans flogen allerdings weniger auf diese Idee der Kardashians. Unter einem Selfie auf Instagram machten sie ihrem Unverständnis Luft: "Du solltest so kurz vor dem Geburtstermin nicht fliegen", schrieb ein User. Andere Follower machten sich auch Sorgen um die Gesundheitsversorgung von Mama und Kind: "Was ist, wenn du krank wirst und du in Japan bist, weit weg von den Ärzten in LA?", fragte ein Nutzer.

Die baldige Mama selbst äußerte sich bisher nicht zu den Vorwürfen. Die Sorgen der Fans scheinen aber tatsächlich nicht ganz unbegründet: Vom Fliegen in den letzten Schwangerschaftsmonaten wird tatsächlich abgeraten. Einige Fluggesellschaften erwarten sogar schon teilweise ab der 28. Schwangerschaftswoche ein Attest vom Arzt. Und diese Schwanger-Phase hatte Khloe tatsächlich schon Anfang des Monats hinter sich gebracht.

Khloe Kardashian am Flughafen in TokioSplash News
Khloe Kardashian am Flughafen in Tokio
Kim Kardashian, Khloe Kardashian und Kourtney Kardashian bei ihrer Ankunft in TokioSplash News
Kim Kardashian, Khloe Kardashian und Kourtney Kardashian bei ihrer Ankunft in Tokio
Khloe Kardashian, It-Girl und Reality-StarInstagram / khloekardashian
Khloe Kardashian, It-Girl und Reality-Star
Glaubt ihr, dass es unverantwortlich von Khloe war, hochschwanger zu verreisen?1463 Stimmen
776
Ja, geht gar nicht!
687
Na ja, ich schätze, dass sie das schon vorher mit ihrem Arzt abgesprochen hat.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de