Ihn plagt die Ungewissheit noch immer. Vor sieben Jahren ist Jim Parsons' (44) Vater Jack im Alter von nur 52 Jahren bei einem schlimmen Autounfall ums Leben gekommen. Die Trauer sitzt bei dem The Big Bang Theory-Star noch immer tief. Der Schauspieler quäle sich mit der Frage, ob seinem Papa hätte geholfen werden können. Um endlich Ruhe zu finden, habe Jim deshalb jetzt ein US-Medium konsultiert.

Tyler Henry sollte dem TV-Gesicht Antworten zu dem fatalen Crash liefern – das zeigt ein Auszug aus einer Episode der neuen "Hollywood Medium With Tyler Henry"-Staffel. Zu sehen ist darin, wie der Blondschopf in Jims Auftrag Kontakt mit Jack Parsons aufnimmt. "Das Wichtigste ist, dass es schnell ging und es nichts gibt, was man hätte tun können", teilte der Vermittler zwischen Leben und Tod Jim mit.

Der Texaner ist nicht der einzige Hollywood-Star, der sich bereits an Tyler wandte. Auch Khloe Kardashian (33) und Kris Jenner (62) hatten ihn schon um die Kontaktaufnahme mit ihrem verstorbenen Vater und Mann Robert (†59) gebeten. Damals fand der 22-Jährige angeblich heraus, dass der Unternehmer seinen Tod zum Schutz seiner Angehörigen zeitlich geplant hätte: "Ich fühle etwas wie: 'Ich will nicht, dass du dabei bist, wenn ich sterbe.' Es fühlt sich an, als hätte er ausgehalten und gewartet und das mit Absicht."

Johnny Galecki, Jim Parsons, Kaley Cuoco, Simon Helberg, Kunal Nayyar, Mayim Bialik, Melissa Rauch
Getty Images
Johnny Galecki, Jim Parsons, Kaley Cuoco, Simon Helberg, Kunal Nayyar, Mayim Bialik, Melissa Rauch
Kris und Kylie Jenner mit Kourtney, Khloe und Kim Kardashian
Getty Images
Kris und Kylie Jenner mit Kourtney, Khloe und Kim Kardashian
Schenkt ihr dem Medium Glauben?606 Stimmen
244
Ich glaube an die Kommunikation mit den Toten. Und Jim sollte das auch.
362
Das ist doch alles bloß Geldmacherei! Jim muss einfach damit abschließen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de