Sprachdefizit bei Selena Gomez (25). Die Schauspielerin sorgte in den letzten Wochen vor allem durch ihr unerwartetes Liebescomeback mit Justin Bieber (24) für Schlagzeilen. Dazu schweigt sie aber immer noch eisern. Stattdessen plauderte sie jetzt ganz offen über ein vollkommen anderes Thema: ihre mexikanische Herkunft. Darauf ist der ehemalige Disney-Star nämlich besonders stolz – und das, obwohl sie selbst kaum Spanisch spricht!

"Ich schaue jeden Tag in den Spiegel und denke: ’Mensch, ich wünschte, ich könnte besser Spanisch sprechen'", verriet die 25-Jährige in einem Interview mit dem Magazin Harper’s Bazaar. Ihre lateinamerikanischen Wurzeln sind der gebürtigen US-Amerikanerin sehr wichtig. Vor allem, dass sie als Latina ein Vorbild für junge Mädchen sein kann, macht Selena dabei froh. Als Kind hatte sie selbst nämlich oft mit ihrem Aussehen zu kämpfen: "Als ich jünger war, war Hilary Duff (30) mein Vorbild! Ich weiß noch, dass ich auch immer blaue Augen haben wollte."

Trotzdem möchte die "Wolves"-Interpretin nicht auf ihr Äußeres oder ihre Herkunft reduziert werden. "Ich versuche immer, meine Karriere und meine Kultur voneinander zu trennen. Ich will nicht, dass die Menschen mich nach meinem Aussehen beurteilen, wenn sie gar nicht wissen, wer ich bin", meinte Selena weiter.

Selena Gomez bei der New York Fashion Week 2017Dave Kotinsky / Getty Images
Selena Gomez bei der New York Fashion Week 2017
Selena Gomez bei den British Fashion Awards 2017DANIEL LEAL-OLIVAS/AFP/Getty Images
Selena Gomez bei den British Fashion Awards 2017
Selena Gomez in den SiriusXM StudiosCindy Ord / Getty Images
Selena Gomez in den SiriusXM Studios
Hättet ihr gedacht, dass Selena früher mit ihrem Aussehen gehadert hat?1151 Stimmen
813
Ja, als Kind ist doch jeder mal unsicher!
338
Nein, bei ihrem tollen Aussehen hätte ich das nie gedacht!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de