Eine neue Schlappe für Viktoria Volk (48)! Seit sie ihre Tochter Nathalie Volk (21) vor zwei Jahren zum Dschungelcamp begleitet hatte, schlägt sich die Mutter des Models mit juristischem Ärger herum: Die Lehrerin soll sich damals unrechtmäßig krankgemeldet haben, um mit ihrem Spross nach Australien reisen zu können. Gegen ein erstes Urteil des Amtsgerichts Soltau war sie vor Kurzem in Berufung gegangen und wurde nun auch hier zu einer Geldstrafe verurteilt.

Wie Bild berichtet, bestätigte das Landgericht Lüneburg im Berufungsprozess am Dienstag das Urteil des Amtsgerichts: Weil die 48-Jährige des Gebrauchs eines unrichtigen Gesundheitszeugnisses schuldig sei, müsse sie insgesamt 5.400 Euro zahlen. Immerhin ein kleiner Erfolg für die Promi-Mama, der zuvor eine Strafe von 9.800 Euro gedroht hatte. Dennoch: Ein Ende des Streits ist immer noch nicht in Sicht.

Die Verteidigung habe auf Freispruch plädiert und angekündigt, Revision einzulegen. Während ihre Mutter sich ein weiteres Mal vor Gericht verantworten musste, war auch Nathalie anwesend. Die beiden waren im Januar 2016 nach Australien geflogen, wofür sich Viktoria eine Krankschreibung erschlichen haben soll, nachdem ihr Gesuch auf Sonderurlaub von ihrem Arbeitgeber abgelehnt worden war.

Nathalie Volk mit ihrer Mutter ViktoriaPromiflash
Nathalie Volk mit ihrer Mutter Viktoria
Nathalie Volk mit ihrer Mutter ViktoriaInstagram / nathalievolk
Nathalie Volk mit ihrer Mutter Viktoria
Frank Otto, Nathalie Volk und ihre Mutter Viktoria in HamburgCinamon Red/WENN.com
Frank Otto, Nathalie Volk und ihre Mutter Viktoria in Hamburg
Könnt ihr verstehen, dass Nathalies Mutter sich gegen das Urteil zur Wehr setzt?2272 Stimmen
239
Absolut! Wenn sie sich im Recht sieht, kämpft sie auch dafür!
2033
Ich weiß nicht, ich hätte die Geldstrafe jetzt lieber einfach bezahlt...


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de