Für ihren Liebsten ändert sie sogar ihren Glauben. Meghan Markle (36) macht sich bereit, am 19. Mai ihren Verlobten, Prinz Harry (33), zu heiraten, und damit ein offizielles Mitglied der britischen Königsfamilie zu werden. Nachdem die Ex-Suits-Schauspielerin im Dezember die erste große Hürde genommen hatte, indem sie die Queen (91) kennenlernte und von sich begeisterte, machte sie nun einen weiteren großen Schritt: Meghan ließ sich taufen.

Die Zeremonie fand laut Daily Mail am 6. März in einem kleinen Kreis in der Chapel Royal am St. James’ Palace statt. Sie dauerte 45 Minuten und wurde vom Erzbischof von Canterbury gehalten. Als Zeugen mit dabei waren natürlich Harry, sowie Prinz Charles (69) und seine Frau Camilla (70) zugegen. Nicht anwesend waren dagegen Prinz William (35) und seine Großmutter, das Oberhaupt der Kirche von England – der Meghan nun dank ihrer Taufe angehört.

Wie die englische Zeitung berichtet, war es keine Bedingung für Meghan und Harrys Hochzeit, dass die Hollywood-Schönheit den Glauben ihres Zukünftigen annehme. Doch Meghan, die von 2011 bis 2013 mit Trevor Engelson (41) verheiratet war, erklärte schon kurz nach ihrer Verlobung mit Harry im November, dass sie plane, sich taufen zu lassen.

Prinz Harry und Meghan MarkleChris Jackson/Getty Images
Prinz Harry und Meghan Markle
Prinz Harry und Meghan MarkleChris Jackson/Getty Images
Prinz Harry und Meghan Markle
Meghan Markle und Prinz Harry in CardiffBen Birchall - WPA Pool / Getty Images
Meghan Markle und Prinz Harry in Cardiff
Wie findet ihr es, dass Meghan sich taufen ließ?1244 Stimmen
1006
Super! Ein schöner Liebesbeweis
238
Ich hätte das niemals gemacht, auch nicht für die Liebe!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de