War er einfach zu einfallslos? Gestern endete die diesjährige Staffel von Der Bachelor mit den drei magischen Worten für Kristina Yantsen. Sie war es, die von Daniel Völz (33) die letzte Rose überreicht bekommen hatte. Doch das Liebesglück des Unternehmers wurde beim großen Wiedersehen mit einigen seiner ehemaligen Kandidatinnen getrübt. Die verschmähten Ladys hielten mit Vorwürfen nicht zurück und bei einer Sache waren sich eigentlich alle einig: Daniel hat allen die gleichen Komplimente gemacht.

"Bezaubernd", "attraktiv" und "verknallt" kam dem Berliner in den vergangenen Wochen des Öfteren über die Lippen. Kein Wunder: Unter den Teilnehmerinnen tummelten sich einige Damen, die es Daniel schwer angetan haben. Doch genau das kaufen sie ihm im Nachhinein nicht mehr wirklich ab. So beschwerte sich Carina bei der Bachelor-Reunion bei RTL: "Er hätte auch individuellere Komplimente finden können. Irgendwann kam man sich verarscht vor. Kann er sich nicht für jeden was Neues einfallen lassen?"

Ähnlich empfand das auch Finalistin Svenja. Daniel hatte auch ihr bei einem Date gestanden, sich in sie verguckt zu haben – verliebt hätte er sich dennoch nicht, wie er in der letzten Nacht der Rosen zugab. Dennoch seien alle Schmeicheleien und Gefühlsbekundungen ehrlich gewesen: "Klar, könnte man andere Worte benutzen. Aber jedes Wort war ernst gemeint."

Alle Infos zu "Der Bachelor" im Special bei RTL.de

"Der Bachelor"-Kandidatin Carina Spack aus RecklinghausenInstagram / carina_spack
"Der Bachelor"-Kandidatin Carina Spack aus Recklinghausen
Svenja von Wrese, "Der Bachelor"-Kandidatin 2018Instagram / svenjavonwrese
Svenja von Wrese, "Der Bachelor"-Kandidatin 2018
Daniel Völz, Bachelor von 2018MG RTL D / Arya Shirazi
Daniel Völz, Bachelor von 2018
Habt ihr das ähnlich wie die Mädels empfunden?770 Stimmen
583
Ja, bei jeder Kandidatin die gleiche Leier. So was von unkreativ!
187
Nein, wenn nun mal alle bezaubernd sind... Da kann Daniel doch nichts für!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de