Stars treten für eine ernste Sache ein! Im vergangenen Monat wurden im US-Bundesstaat Florida 17 Schüler von einem bewaffneten Amokläufer getötet. Schon kurz darauf wurden von vielen Amerikanern schärfere Waffengesetze gefordert. Am Mittwoch sind nun im Rahmen des National Walkout Days Tausende von Schülern und Studenten auf die Straße gegangen, um für einen sichereren Umgang mit Waffen zu protestieren und der Getöteten zu gedenken. Die Aktion wurde von zahlreichen Promis im Netz unterstützt.

Stars wie Miley Cyrus (25), Zendaya Coleman (21) und Chris Evans (36) haben den Studenten auf Twitter ihren Support ausgesprochen. "Stolz auf euch alle! Gebt niemals auf! Ihr seid die Veränderung", schrieb Miley, die sich schon seit Jahren für zahlreiche wohltätige Zwecke einsetzt. Auch ihre Musikerkollegin Zendaya gab bekannt: "Ich bin so stolz. Ich stehe heute hinter jedem Studenten." Und Hollywood-Star Chris Evans appellierte: "Die jungen Menschen dieser Generation geben mir so viel Hoffnung. Es ist Zeit, dass die Waffengesetze sich ändern."

Mit so viel im Netz geteiltem Promi-Support dürfte die Debatte an US-Präsident Donald Trump (71) nicht vorbeigehen. Wie findet ihr es, dass die Stars ihre Reichweite nutzen, um die Proteste zu unterstützen? Stimmt ab!

Zendaya Coleman, SchauspielerinKENA BETANCUR/AFP/Getty Images
Zendaya Coleman, Schauspielerin
Chris Evans bei den Oscars 2017Frazer Harrison/Getty Images
Chris Evans bei den Oscars 2017
Miley Cyrus bei "The Voice"Alberto E. Rodriguez / Getty
Miley Cyrus bei "The Voice"
Wie findet ihr es, dass die Stars die Proteste unterstützen?299 Stimmen
269
Super! Das hilft bestimmt!
30
Naja, nur ihre Worte bringen auch nichts.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de