Er rechnete nicht mit dem Tod! Diese Woche verstarb ganz überraschend Schauspieler Siegfried Rauch (✝85). Das TV-Urgestein hatte jahrelang den Kapitän Jakob Paulsen in dem ZDF-Evergreen Das Traumschiff verkörpert. Außerdem spielte er zwischen 2008 und 2018 eine Hauptrolle in der Serie "Der Bergdoktor". Nach einer Feier der Freiwilligen Feuerwehr in seinem Heimatort Untersöchering in Bayern war der Serienstar an plötzlichem Herzversagen gestorben. Nun ist bekannt, was seine letzten Worte waren!

Mit einem "Pfiats eich" soll sich der 85-Jährige nach einem Glas Wein von den Feuerwehrleuten auf der Feier verabschiedet haben, berichtet die Münchner Abendzeitung. "Pfiats eich" ist im südlichen deutschsprachigen Raum eine typische Grußformel, um "Tschüss" zu sagen. Seine Abschiedsworte im Dialekt zeigen, dass der Verstorbene nie die Bodenhaftung verloren hatte – sicher auch ein Grund, warum der Fernsehstar so viele Fans hatte.


Siegfrieds unerwartetes Ableben sorgte für große Trauer bei seinen Fans und Kollegen: "Es muss alles fürchterlich schnell gegangen sein. Wir sind alle tief betroffen. Untersöchering ist im Schock-Zustand“, sagte Bürgermeister Reinald Huber dem Blatt.

Schauspieler Siegfried Rauch bei der Goldenen Sonne 2017WENN
Schauspieler Siegfried Rauch bei der Goldenen Sonne 2017
Siegfried Rauch, SchauspielerMatthias Nareyek / Getty Images
Siegfried Rauch, Schauspieler
Siegfried Rauch beim 10. Jubiläum der Serie "Der Bergdoktor"Hannes Magerstaedt/Getty Images
Siegfried Rauch beim 10. Jubiläum der Serie "Der Bergdoktor"
Kanntet ihr den Ausdruck "Pfiats eich"?2440 Stimmen
1837
Ja, das habe ich schon vorher mal gehört!
603
Nein, ich kannte den Abschiedsgruß nicht!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de