Ihre Social-Media-Liebe kennt auch Grenzen! Im Leben der ehemaligen Bachelor-Kandidatin Samantha Justus (28) dreht sich aktuell alles um ihren kleinen Sohn Ilja. Mitte Januar brachte sie ihr erstes Kind zur Welt und verzaubert seitdem ihre Community mit süßen Babyfotos. Das Gesicht ihres Erstgeborenen ist darauf jedoch nie komplett zu sehen. Im Promiflash-Interview verrät sie nun, dass das auch einen guten Grund hat!

Sam selbst hätte eigentlich kein Problem damit, ihr Baby im Netz zu zeigen. Doch ihr Ehemann Oleg (30) hat da ein Wörtchen mitzureden: "Er ist dagegen, den Kleinen so direkt zu zeigen. Deswegen respektiere ich das und habe gesagt: Okay, dann machen wir das nicht", erklärte die Neumama gegenüber Promiflash ihre familiären Social-Media-Regeln. Dabei geht es vor allem um das Wohl ihres Sohnes: "Ich weiß ja auch nicht, ob er da später Bock drauf hat. Ich möchte auch nichts gegen den Willen meines Kindes tun!"

Samantha findet es trotzdem überhaupt nicht verwerflich, dass ihre Bachelor-Kollegin Sarah Harrison (26) ihre kleine Mia Rose nach Lust und Laune in die Kamera hält: "Eltern müssen das selbst entscheiden. Ich finde es auch nicht schlimm, wenn man sein Kind zeigt. Wenn man Instagram durchscrollt, sieht man ja nur Babys", verteidigt sie ihre Kuppelshow-Kumpanin.

Samantha und Ilja JustusInstagram / samantha_justus
Samantha und Ilja Justus
Samantha Abdul mit ihrem Mann und ihrem SohnInstagram / samantha_justus
Samantha Abdul mit ihrem Mann und ihrem Sohn
Sarah Harrison und Mia Rose in DubaiInstagram / sarah.harrison.official
Sarah Harrison und Mia Rose in Dubai
Was sagt ihr zu Samanthas Social-Media-Regeln?555 Stimmen
487
Gut, Babys haben auf Instagram nichts zu suchen!
68
Blöd, ich würde ihr Kind gern richtig sehen!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de