Ihre junge Liebe wird auf eine knallharte Probe gestellt: Landwirt Gerald und seine Anna lernten sich in der vergangenen Staffel Bauer sucht Frau kennen – und lieben! Schon kurz nach den Dreharbeiten verblüfften sie ihre Fans mit einer Blitz-Verlobung und planten ihre gemeinsame Zukunft auf Geralds Farm in Namibia. Doch ihr vollkommenes Glück ist nun von einem dunklen Schatten überzogen worden: Gerald leidet unter einer tödlichen Nervenkrankheit und war zwischenzeitlich gelähmt!

"Laufen, schreiben, greifen – ich muss wieder alles von vorne lernen", offenbarte der 32-Jährige jetzt im Bild-Interview und berichtete von seiner Erkrankung. "Vor einiger Zeit hatte ich einen Magenvirus. Zehn Tage danach habe ich Lähmungen an meinen Beinen gespürt. Daraufhin wurde ich am nächsten Tag auf die Intensivstation eingeliefert", erklärte er weiter. Dort wurde festgestellt, dass Gerald mit dem heimtückischen Guillain-Barré-Syndrom zu kämpfen hat: "Meine eigenen Antikörper haben meine Nerven angegriffen." Solch eine Entzündung kann im schlimmsten Fall tödlich enden, da auch die Atmung und der Herzschlag beeinflusst werden.

Doch so weit ist es bei Gerald nicht gekommen – seine Genesungschancen sehen erst einmal vielversprechend aus. "Ich hatte das Riesenglück, dass ich gleich richtig diagnostiziert wurde und auch gleich die richtigen Medikamente bekommen habe", sagte er dankbar. Nach einer Woche intensivem Krankenhausaufenthalt und weiterer therapeutischen Behandlung ist der Rinderwirt nun wieder auf dem Weg der Besserung.

Anna und Bauer GeraldInstagram/anna_hatsichentschieden
Anna und Bauer Gerald
Bauer Gerald mit seinem MotorradFacebook / geraldhatsichauchentschieden
Bauer Gerald mit seinem Motorrad
Bauer Gerald mit seinem Hund AlfieFacebook / geraldhatsichauchentschieden
Bauer Gerald mit seinem Hund Alfie


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de