Vor wenigen Wochen erlitt der übergewichtige Stand-up-Comedian Kevin Smith (47) zwischen zwei Auftritten einen schweren Herzinfarkt. Glücklicherweise kam der leidenschaftliche Witzbold und Schauspieler gerade noch einmal mit dem Schrecken davon: Die Ärzte im Krankenhaus reagierten sofort und konnten so sein Leben retten. Um einen weiteren Infarkt zu vermeiden, hält sich Kevin seit seiner Entlassung an den Rat der Mediziner: Er speckt fleißig ab!

Seine Erfolge teilte der US-amerikanische Regisseur jetzt mit seinen Followern auf Twitter und verriet stolz: "Seit heute Morgen bin ich offiziell neun Kilo leichter! Neun Kilo in 13 Tagen und mein Blutdruck ist fantastisch." Mithilfe eines Abnehmprogramms habe er den ersten Schritt in Richtung Gesundheit geschafft. Genauso diszipliniert wolle nun auch weiter daran arbeiten, sich seinem Normalgewicht anzunähern. Seine Ärzte hätten ihm dringend dazu geraten, seinen Lebensstil und den Umgang mit seinem Körper zu überdenken. 13 Kilo wolle er deshalb in den nächsten Wochen noch verlieren.

Noch im Krankenhaus habe man ihm damals unvermittelt mittgeteilt, dass sein Herzinfarkt die Folge seines ungesunden Lifestyles sei. Der Anfall sei demnach durch massiv verstopfte Herzkranzgefäße ausgelöst worden.

Kevin Smith im KrankenhausFacebook / YesThatKevinSmith
Kevin Smith im Krankenhaus
Kevin SmithForty Seven/WENN.com
Kevin Smith
Kevin Smith und Jason Mewes im Film "Jay und Silent Bob schlagen zurück"Courtesy of Dimension Films/ Miramax Films/Getty Images
Kevin Smith und Jason Mewes im Film "Jay und Silent Bob schlagen zurück"
Neun Kilo in 13 Tagen – glaubt ihr, das ist gesund?149 Stimmen
95
Das wird schon passen, er wird sich ja sicherlich mit seinen Ärzten absprechen!
54
Nein, das ist viel zu viel! Er sollte ein bisschen langsamer abnehmen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de