Der Termin rückt immer näher! Am 19. Mai werden Meghan Markle (36) und Prinz Harry (33) vor den Traualtar schreiten – und mittlerweile sind schon zahlreiche Einzelheiten zu der royalen Hochzeitssause durchgesickert. So ist unter anderem bereits bekannt, wer die Torte backen darf und wie der zeitliche Ablauf aussieht. Auch einen Blick auf die Einladungen durften Neugierige schon werfen: Aufmerksamen Fans der ehemaligen Suits-Darstellerin ist dabei allerdings nicht entgangen, dass ein wichtiges Detail auf den Karten fehlt!

In der kürzlich vom Palast veröffentlichten Vorschau der Einladungen heißt es: "Seine Hoheit, der Prinz von Wales, erfragt das Vergnügen der Anwesenheit von '...' bei der Trauung seiner royalen Hoheit, Prinz Henry von Wales, und Miss Meghan Markle." Eigentlich nicht weiter ungewöhnlich – doch den Anhängern der Ex-Schauspielerin fiel eines sofort ins Auge: Meghans erster Name Rachel wurde nicht benutzt!

Die 36-Jährige wurde 1981 nämlich unter dem Namen Rachel Meghan Markle in Los Angeles geboren. Allerdings soll sich die Bald-Braut selbst dazu entschieden haben, ihren ersten Namen auf der Einladung wegzulassen, berichtete das People Magazin.

Meghan Markel und Prinz HarryChris Jackson/Chris Jackson/Getty Images
Meghan Markel und Prinz Harry
Meghan Markle bei der "Elton John AIDS Foundation" 2014Neilson Barnard / Getty Images
Meghan Markle bei der "Elton John AIDS Foundation" 2014
Meghan Markle und Prinz Harry in CardiffBen Birchall - WPA Pool / Getty Images
Meghan Markle und Prinz Harry in Cardiff
Was haltet ihr davon, dass Meghan ihren ersten Namen nicht in der Einladung nutzt?5165 Stimmen
4174
Legitim. Ihre Entscheidung.
991
Komisch. Sie hätte ihren vollen Namen nutzen sollen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de