Melania Trump (47) hält sich bewusst zurück, obwohl es DAS Thema in den Medien ist: US-Präsident Donald Trump (71) soll im Jahr 2006 eine Affäre mit Pornodarstellerin Stormy Daniels (39) gehabt haben. In einem pikanten Interview packte die 39-Jährige über das Verhältnis mit dem Politiker aus. Seine Frau dagegen hüllt sich nach wie vor in Schweigen – lässt über ihre Pressesprecherin aber eine klare Bitte verlauten!

Ihre Sorge gilt ihrem Sohn Barron. Melania möchte nicht, dass ihr Kind von all dem Rummel um seinen Vater etwas mitbekommt und versucht, ihn so gut wie möglich von den Schlagzeilen um die mutmaßlichen Eskapaden ihres Mannes abzuschirmen. Über ihre Sprecherin ließ sie auf Twitter folgendes Statement veröffentlichen: "Im Bewusstsein, dass die Medien Spekulationen und schwachsinnigen Klatsch lieben, möchte ich die Leute daran erinnern, dass ein minderjähriges Kind involviert ist, dessen Name möglichst aus allen Nachrichten und Berichten herausgehalten werden sollte."

Auch der Präsident selbst hat bislang keine Stellung zu der Geschichte des Erotiksternchens bezogen. Die Stimmung in der Familie scheint aber eisig zu sein. Während Trump sich aktuell in Washington befindet, verbringen Barron und Melania laut USA Today die Ferien im sonnigen Florida. Die First Lady steht ihrem Mann also derzeit nicht zur Seite.

Donald Trump, US-PräsidentAndrew Harrer-Pool/Getty Images
Donald Trump, US-Präsident
Donald Trump und Stormy DanielsEthan Miller / Staff;Andrew Harrer-Pool/Getty Images
Donald Trump und Stormy Daniels
Barron, Melania und Donald Trump bei ihrer Ankunft im Weißen HausPool / Auswahl / Getty Images
Barron, Melania und Donald Trump bei ihrer Ankunft im Weißen Haus
Glaubt ihr, dass sich Melania im Zuge der Affären-Gerüchte ihres Mannes distanziert?5199 Stimmen
3884
Ja, das ist ziemlich offensichtlich!
1315
Na ja, sie will in erster Linie ihren Sohn schützen!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de