Er kämpft für seine Gesundheit! Vor wenigen Tagen erfuhren die Bauer sucht Frau-Fans vom dramatischen Schicksal eines Zuschauer-Lieblings: Bauer Gerald ist am Guillain-Barré-Syndrom erkrankt – einem potenziell tödlichen Leiden, das die Nerven angreift. Nachdem sogar seine Beine gelähmt waren, musste der Farmer simpelste Bewegungsabläufe neu lernen. Nun gab Gerald ein Gesundheits-Update: Er ist immer noch ziemlich schwach und längst nicht in alter Form.

Der 32-Jährige verfasste auf Instagram einen langen Beitrag, in dem er über seinen Krankheitsverlauf schreibt. Zu seinem Glück sei das Syndrom schnell erkannt und gut behandelt worden, gibt er darin bekannt. Deshalb konnte er vier Monate nach der Schock-Diagnose schon wieder vergleichsweise gut selbstständig laufen, greifen und schreiben. "Jetzt muss ich nur wieder an meiner Kraft arbeiten, da ich leider noch sehr schwach bin, und diese mit viel Physio wieder hinbekommen", erklärte Gerald, der in dieser schweren Zeit besonders auf seine Verlobte Anna zählen kann.

Der beliebte Bauer strahlte auch Optimismus aus. "Zusammen mit meinem Schatz und der Unterstützung meiner Familie werde ich schon bald wieder zu 100 Prozent der Alte sein!", schrieb er. Die vielen Nachrichten, die Fans und Follower ihm schicken, geben dem Rinderwirt zusätzlich Kraft – dafür bedankte er sich gerührt. Außerdem setzt sich Gerald nun auch für Aufklärung ein und erklärte die bislang eher unbekannte Nervenkrankheit in seinem Posting.

Bauer GeraldInstagram/gerald_hatsichauchentschieden
Bauer Gerald
Bauer Gerald und Anna am FlughafenFacebook / Farmer Gerald
Bauer Gerald und Anna am Flughafen
Bauer Gerald und AnnaMG RTL D / Christian Stiebahl
Bauer Gerald und Anna
Wie findet ihr es, dass Gerald so offen mit seiner Krankheit umgeht?878 Stimmen
849
Richtig gut und total mutig!
29
Ich finde, das gehört nicht in die Öffentlichkeit...


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de