Hat Modelmama Heidi Klum (44) also doch kein größeres Interesse an ihren Schützlingen? Schon die eine oder andere Ex-Germany's next Topmodel-Kandidatin behauptete nach ihrer Teilnahme felsenfest: Allzu herzlich ist die Casting-Chefin abseits der laufenden Show-Kameras nicht. Das kann YouTuberin Abigail, die vergangene Woche ausgeschieden ist, wohl teilweise bestätigen – sie hatte während der kompletten GNTM-Zeit tatsächlich kaum Kontakt zu Heidi.

Und das, obwohl sie es bis Episode neun und fast unter die Top zwölf geschafft hat! Von Bild auf ihr Verhältnis zum Supermodel angesprochen, gab Abigail nun offen zu: "Ich habe Heidi selten gesehen und selten mit ihr geredet. Ich denke, man kann so nicht wirklich ein Verhältnis aufbauen." Nach mittlerweile 13 Staffeln und damit unzähligen Kandidatinnen dürfte es allerdings auch verständlich sein, dass Heidi einfach nicht mehr jedes ihrer "Määääädchen" gleichermaßen ins Herz schließen kann.

Trotzdem bleibt die Frage offen, inwiefern die Sympathien der Show-Schöpferin darüber entscheiden, wer am Ende ein Foto bekommt. "Ich bin verwundert über Heidis Entscheidung, denn normalerweise fliegt die schwächste Person in der Woche und das war nicht ich", ist sich Abigail sicher.

Abigail, ehemalige GNTM-KandidatinInstagram / abigail.topmodel.2018
Abigail, ehemalige GNTM-Kandidatin
Heidi Klum, ModelChristopher Polk / Getty Images
Heidi Klum, Model
Abigail, bekannt aus "Germany's next Topmodel"Instagram / abigail.topmodel.2018
Abigail, bekannt aus "Germany's next Topmodel"
Glaubt ihr, Heidi Klum vergibt die GNTM-Fotos nach Sympathie?1796 Stimmen
1555
Unbewusst bestimmt – und das ist auch nur menschlich!
241
Nein, sie ist absoluter Profi und blendet sowas sicher aus.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de