Manchmal kann einem seine Leidenschaft zum Verhängnis werden! Bekannt wurde Leo Bartsch (29) 2008 durch ihren Sieg bei der Castingshow Popstars, mit ihrer Girlgroup Queensberry tourte sie anschließend vier Jahre lang durch die Weltgeschichte. Auch privat hat sie am Reisen Gefallen gefunden und ist gerade im Surfurlaub auf Indonesien. Dort hatte Leo allerdings in einen Unfall, der locker auch hätte tödlich enden können!

Wie in der aktuellen Closer zu lesen ist, wurde Leo vom Brett einer anderen Surferin erwischt, als sie gerade ihrem liebsten Hobby nachging: "Ich weiß noch, dass ich auf meinem Board lag und gerade eine Welle erwischt hatte. Ich spürte auf einmal einen Schlag am Kopf. Dann wurde mir schwarz vor Augen." Unter Wasser kam die Sängerin wieder zu sich – inmitten ihres eigenen Bluts! Glücklicherweise half ihr dann jemand zurück an den Strand.

Das schmerzhafte Ergebnis: eine gebrochene Nase, ein heftig blutendes, aufgeschlitztes Ohr und ein zwei Stunden langer Horror-Trip zum nächstgelegenen Krankenhaus. Ihre sechswöchige Asienreise wolle Leo trotzdem nicht abbrechen – sie hütet lieber vor Ort das Bett hüten und arbeitet dort an neuen Songs. Es war zwar nicht die erste, bleibt aber hoffentlich die letzte Surfverletzung der Sportskanone!

Queensberry bei The Dome 50 in München, 2009Miguel Villagran/Getty Images
Queensberry bei The Dome 50 in München, 2009
Leo Bartsch in Indonesien 2017Instagram / naked_and_alive_
Leo Bartsch in Indonesien 2017
Leo Bartsch während ihrer Asienreise, April 2018naked_and_alive/Instagram
Leo Bartsch während ihrer Asienreise, April 2018
Wärt ihr an Leos Stelle nach dem Unfall abgereist?912 Stimmen
331
Ja! Ich meine, was hat sie denn jetzt noch großartig vom Urlaub?
581
Nein, lieber liege ich im Paradies im Bett, als in Deutschland.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de