Am Samstagabend war es endlich so weit. Nach etlichen Castingsessions und einem Trip nach Afrika starteten nun die Mottoshows von Deutschland sucht den Superstar. Nachdem die Show, die dieses Jahr zum 15. Mal über die Mattscheibe flimmert, dem Sender in den Recalls einen Pleiten-Rekord einfuhr, was die Zuschauerzahlen betrifft, geht es jetzt steil bergauf: Die Top Ten der Gesangstalente bescherte dem Format einen richtig starken Quotengewinn.

Wie DWDL berichtet, sahen zu der entsprechenden Zeit rund 11,3 Prozent aller Zuschauer die Sendung auf RTL. Allein bei den 14- bis 49-Jährigen war DSDS mit 16,2 Prozent, und damit knappen 1,33 Millionen Menschen, der Marktführer. Damit können sich die Macher der Castingshow glücklich schätzen, denn im Vergleich zum Vorjahr machte man einen großen Sprung. Gut 400.000 Geräte mehr als letztes Jahr übertrugen den Beginn der Mottoshows.

Doch nicht für alle Beteiligten war der Abend ein voller Erfolg. Aus der bisherigen Top Ten der Talente mussten Playboy-Model Emilija Mihailova und Heißsporn Isa Martíno bereits nach der ersten Liveshow ihren Platz räumen. Vor allem die Powerlady zeigte sich nach ihrem Aus selbstbewusst: "Ich denke, ich bin einfach ein bisschen zu sexy für die deutschen Zuschauer", mutmaßte sie am Promiflash-Mikrofon.

Mousse T., Ella Endlich, Carolin Niemczyk, Menderes Bagci und Dieter BohlenMG RTL D
Mousse T., Ella Endlich, Carolin Niemczyk, Menderes Bagci und Dieter Bohlen
Dieter Bohlen bei DSDS 2017Florian Ebener/Getty Images
Dieter Bohlen bei DSDS 2017
Isa Martíno und Emilija Mihailova, DSDS-Kandidaten 2018MG RTL D / Stefan Gregorowius
Isa Martíno und Emilija Mihailova, DSDS-Kandidaten 2018
Wie fandet ihr die erste Mottoshow von DSDS 2018?419 Stimmen
258
Richtig gut, die gefallen mir immer viel mehr als die vorherigen Sendungen.
161
Ich finde das Casting und die Recalls viel spannender.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de