Es war der Schock der Woche: Der ehemalige DSDS-Kandidat Diego Marquez soll nach einem Streit mehrfach auf seinen Vater eingestochen haben. Zwar hatte der Nachwuchssänger, der unter einer Psychose leidet, in der aktuellen Staffel schon beim Casting und beim Recall mit einigen Aktionen und Behauptungen für viel Aufsehen gesorgt. Doch durch Gewalt war er nicht aufgefallen. Promiflash hat nun mit Diegos Ex-Show-Kollegen Michel (26), Marie (16) und Janina (30) gesprochen – und die zeigten sich erschüttert!

"Ich muss ehrlich sagen, dass in Südafrika alles super war, er hat nie Probleme gemacht, er hat nie jemandem gedroht oder so was", erzählte Michel gegenüber Promiflash. Für den Schweizer habe es sich zu keinem Zeitpunkt abgezeichnet, dass so etwas passieren könnte. Auch DSDS-Küken Marie ist aufgrund der schrecklichen Nachrichten aus allen Wolken gefallen: "In Afrika und im Recall war er natürlich manchmal sehr aufbrausend vor den Kameras, aber es hatte nie den Anschein, als würde er jetzt jemanden attackieren." Diego sei ein sehr aufgewecktes Kerlchen gewesen, stellte Janina fest: "Schade, dass so etwas passiert ist, aber bei uns war da nie Gefahr, die von ihm ausging."

Am Donnerstag nahm der Fall eine Wendung: Diego bekommt die Hilfe, die er braucht. Nach der mutmaßlichen Attacke wurde er auf richterliche Anordnung in einer psychiatrischen Klinik untergebracht. Sein Papa sei ebenfalls auf dem Weg der Besserung, wie Bild berichtete. Der 67-Jährige schwebe nicht mehr ins Lebensgefahr.

Michel Truog, DSDS-Kandidat 2018MG RTL D / Stefan Gregorowius
Michel Truog, DSDS-Kandidat 2018
Marie Wegener, DSDS-Kandidatin 2018MG RTL D / Stefan Gregorowius
Marie Wegener, DSDS-Kandidatin 2018
Janina El Arguioui in der 1. Liveshow von DSDSFlorian Ebener/Getty Images
Janina El Arguioui in der 1. Liveshow von DSDS


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de