Star-DJ Avicii (✝28) verstarb viel zu früh unter ungeklärten Umständen. Der junge Mann wurde leblos in einem Resort in Maskat, Oman gefunden. Nur einen Tag vorher feierte er mit Freunden auf einer Yacht und wirkte fröhlich und gelöst. Sieht man sich aber das Video zu seinem Hit "The Nights" an, wirkt die Einleitung des Musikers wie eine düstere Vorahnung: Der bürgerliche Tim Bergling spricht darin trotz seines jungen Alters über sein eigenes Ableben.

Er soll laut dem Mirror über 200.000 Euro pro DJ-Auftritt verdient haben. Aber Geld war ihm nicht wichtig. "Als ich 16 Jahre alt war, sagte mein Vater: 'Du kannst mit deinem Leben machen was du willst, aber du musst dir bewusst sein, dass du dafür hart arbeiten musst.' Damals entschied ich: Wenn ich mal sterbe, will ich meines Lebens wegen in Erinnerung bleiben, und nicht wegen des Geldes, das ich verdiene."

Und das ist ihm gelungen! Seine Ex-Freundin Raquel Bettencourt verabschiedete sich erst heute in einem emotionalen Statement von der Liebe ihres Lebens. Und auf der ganzen Welt löste Aviciis Tod eine Welle von Gänsehaut-Momenten aus, in denen dem Musiker gedacht wurde.

Avicii, schwedischer DJInstagram / avicii
Avicii, schwedischer DJ
Avicii und Model Raquel BettencourtSharky / Splash News
Avicii und Model Raquel Bettencourt
DJ Avicii in Los AngelesChristopher Polk/Getty Images for MasterCard
DJ Avicii in Los Angeles


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de