Für die GZSZ-Familie Wiedmann sah alles nach einem Happy-End aus: Paul (Niklas Osterloh, 29) hatte durch einen Suchaufruf im Internet endlich seine Schwester wiedergefunden. Anneke verschwand als kleines Mädchen im Urlaub spurlos, bis sie durch Zufall auf die geschaltete An­non­ce stieß. Doch dann der Schock: Miriam, so nennt sie sich mittlerweile, ist gar nicht Anneke. Schauspielerin Luisa Wietzorek (28), die Anneke in der Soap verkörpert, verriet jetzt in einem Interview, wie es zu dieser unglaublichen Lüge kommen konnte.

Ihre Rolle ist eine Hochstaplerin, die einfach hinter einer guten Story her war und über die Familie Informationen zum Entführungsfall beschaffen wollte. Doch trotz dieser Skrupellosigkeit lässt die Familiengeschichte die Betrügerin nicht kalt. "Ihr Hintergrund ist, dass sie selbst so eine Familie gar nicht hatte und sie steht nun vor einer Familie, die sie immer haben wollte. Das macht es noch schlimmer, dass sie es letzten Endes trotzdem durchzieht", erklärte Luisa gegenüber RTL den Gefühlszustand ihres Seriencharakters.

Auch wenn die dreisten Handlungen des Serien-Neulings erschreckend wirken, Luisa selbst kann die Beweggründe ihrer Rolle schon verstehen: "Ich spiele nicht die skrupellose Bitch. Ich spiele jemanden, die ihren Schmerz und ihre Gründe hat und dann wird es für mich auch menschlich und spielbar."

Niklas Osterloh und Luisa Wietzorek bei GZSZMG RTL D / Rolf Baumgartner
Niklas Osterloh und Luisa Wietzorek bei GZSZ
Emiliy (Anne Menden), Miriam (Luisa Wietzorek) und Paul (Niklas Osterloh)MG RTL D / Rolf Baumgartner
Emiliy (Anne Menden), Miriam (Luisa Wietzorek) und Paul (Niklas Osterloh)
Luisa WietzorekFacebook / luisa.wietzorek
Luisa Wietzorek
Habt ihr Miriam schon vorher durchschaut?6480 Stimmen
2851
Na, aber klar! Das war so offensichtlich, dass sie eine Betrügerin ist.
3629
Nee, damit hab ich nicht gerechnet!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de